Ausflug nach Oberfranken

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 723 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (22. September 2022 um 13:09) ist von Pilzmax.

  • Hallo Pilzfreundinnen und Pilzfreunde,

    gestern war ich - zuhause in Mittelfranken - mal im südlichen Oberfranken unterwegs, da meine Heimatgebiete trotz der Regenfälle der vergangenen Tage leider immer noch wenig Pilzbeute hergeben. Zunächst war es im gestern besuchten Waldgebiet - überwiegend Nadelwald, einige eingestreute Laubbäume, Bodenbewuchs mit Moos, Gräsern und Heidelbeeren - ebenfalls recht "ruhig" und ich begann, über den gefühlten Rückgang der Pilzpopulation im allgemeinen zu sinnieren ... dann aber hat sich mein Sammelkorb doch noch gefüllt, und ich habe diese Gedanken erstmal zurückgestellt...

    Butterpilze, ein Pfifferling, Reifpilz, Perlpilz, Maronen, (Fichten)Reizker, Täubling (mildschmeckend), Sandröhrling war nach ca. 2 Stunden Suche die Ausbeute.

    Dann kamen noch diese beiden Herren vorbei:

    ... das Gewicht meiner Beute hat sich dadurch gefühlt verdoppelt. Der Stiel des oberen, größeren Exemplars war leider schon stark madendurchsetzt und liegt auf dem Kompost. Der kleinere ist einwandfrei und taugt sogar zum roh essen. Vielleicht wird es ja doch noch eine gute Pilzsaison ... um einen bekannten Freizeitphilosophen zu zitieren: "schau'n mer mal".

    Viele Grüße, Marcus

    Viele Grüße aus Mittelfranken, Marcus

    P.S. Meine Beiträge sind Meinungsäußerungen und Diskussionsbeiträge, keine Wahrheiten.

  • Hallo Marcus,

    schön, dass du auch etwas finden konntest. Es ist momentan in Mittelfranken extrem ortlich begrenzt. Bei Neustadt/Aisch gibt es Pilze und nicht wenige. Zumindest habe ich vor ein paar Tagen mehr gefunden als ich in mein Dörrgerät laden konnte. Fährt man aber 15km z.B. in den Steigerwald oder nach Erlangen sind die Wälder (noch?) leer.

    LG Thiemo

    Bestimmungsvorschläge anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Eine Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben! -> Pilzsachverständige finden

  • Hallo Thiemo,

    danke für Deinen Beitrag. Das passt zu meinen (ERH) Beobachtungen. NEA hab ich dieses Jahr noch nicht versucht, gestern war BT. Gruß, Marcus

    Viele Grüße aus Mittelfranken, Marcus

    P.S. Meine Beiträge sind Meinungsäußerungen und Diskussionsbeiträge, keine Wahrheiten.