Hallo, Besucher der Thread wurde 266 mal aufgerufen und enthält 4 Antworten

Gelbgestiefelter Schleimkopf

  • Hallo und guten Tag,


    nach laaaanger, laaaaanger Zeit komme ich wieder dazu, was zu posten. Gut, es hatte durch die anhaltende Hitze und dazu gar kein Regen auch nicht die Nötigkeit des Versuches nach Pilzen ausschau zu halten.

    Ich hatte letztes Jahr im selben Monat eine "Anfrage" mit der Option auf den Ziegelgelben Schleimkopf. Heute selbe Stelle auch wieder dieser Schleimkopf, wobei ich mit dem heutigen versuch der Bestimmung, bei dem Gelbgestiefelten Schleimkopf hängengeblieben bin.


    Massenweise Parasol und Safran Schirmpilze werden heute abend ein gutes Mahl ergeben.



     


    Dünnfleischiger oder Schiefknolliger Anischampignon, leider unbedacht den unteren Teil des Stieles im Boden gelassen.




    Grüße Ralph

    Das Marmeladenbrot ist keine Katze :awardspeech:

    Einmal editiert, zuletzt von Ralph ()

  • Hallo Ralph,

    bei Pilz Nr. 1 ist Cortinarius triumphans, den du wahrscheinlich mit dem Gelbgestiefelten Schleimkopf meinst, eine gute Idee, aber ob es eine gute Idee ist, einen Pilz zu essen (oder wozu hast du sonst so viele vorgeputzte Pilze gleicher Art auf dem Küchentuch platziert?), den du so schlecht kennst, dass du ihn im Forum anfragen musst, lasse ich mal dahingestellt sein.

    Bei Pilz Nr. 2 ist halt mit der Stielbasis ein sehr wichtiges Bestimmungsmerkmal weggeschnippelt, da ist nun wenig zu machen.

    FG

    StephanW

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

  • Hallo StephanW,


    danke für Deine Antwort.

    Es ist der Eßtisch😉; da Pilze in einem sauberen Zustand hübscher anzusehen sind und man nach meiner Vorstellung auch mehr erkennen kann, destewegen.

    Auch das ablichten der Pilze auf einem hellen Hintergrund, s.h. Küchentücher ist doch recht vorteilhaft, meiner Meinung nach; Kontrastmäßig.

    Was ich teilweise in Exkursionen mitbekomme, wie und was für Pilze (zer- und angefressen, abgebrochen, dreckig) in den Korb gelegt wird, da kraust es mir gewaltig.

    Schon allein manches aussehen der Exemplare macht den Versuch einer Bestimmung, fast unmöglich🤔


    Grüße Ralph

    Das Marmeladenbrot ist keine Katze :awardspeech:

  • Aber warum dann 17 Pilze der gleichen Art auf dem Esstisch? Und hergeputzt und mit abgeschnittenen Füßen (d. h. absichtlich entferntem Bestimmungsmerkmal)?

    Ratlose Grüße

    StephanW

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

  • Hallo Stephanw,


    anbei sechs von den 17 mit Stiel, extra, falls Du sie auf dem Bild nicht ausgemacht hast😉

    Makroskopisch bin ich mitlerweile bei dem Gelbgestiefelten Schleimkopf, zumal in der Beschreibung: Vorkommen, das er bei Birken wächst und dies war auch der Fall. Wenn ich dann noch die angegebenen Verwechslungspilze zu rate ziehe kann es nur dieser jenige Welcher sein.


    Grüße Ralph

    Das Marmeladenbrot ist keine Katze :awardspeech:

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.