Beiträge von Ralph

    Das sah ich so im vorbeifahren, der Grünblättrige stach mir sofort in`s Auge. Den Ackerling sah ich erst als ich wieder im Auto saß, und dann nochmals auststeigen mußte:shy:

    Ein paar Tage später konnte ich die Stadtchampignon in Augenschein nehmen. Der Geruch ist ergo für mich erstmal so bääääh, gibt sich aber nachdem 10x:smilec:


    Ich glaube die kann man wirklich nur ganz jung zum verzehren nehmen.

    Grüße

    Ralph

    Hallo,

    danke für die Antworten, nach dem Hinweis zu dem rissigen Ackerling bin ich nun auch der Meinung das es dieser Pilz ist. Die Sporenabwurf hat auch einiges dazugetan.

    Wünsche noch einen schönen Abend.

    Gruß Ralph

    Weil der Stiel geschuppt ist, der Ring noch sehr gut zu sehen ist und es eine sehr gut zu sehende Trennung zwischen Ring und unterem Stiel auffällt.

    Gruß Ralph

    Beim vorbeifahren habe ich mich auf Maipilze gefreut. Diese waren es dann auch wieder nicht. Ein mir unbekannter Ackerling? Blätter, such, auch wieder nicht. Somit blieb ich beim Krönchen Träuschling hängen.

    Sporenabbild ist in arbeit.

    Grüße Ralph

    Hallo,

    dem heutigen Spaziergang maß ich keine große Bedeutung bei, doch es stellte sich heraus das es mehr wurde als gedacht.

    Bei den ersten drei Bildern weilten meine Gedanken bei dem Weichrichterling, im wahrsten Sinne des Wortes.

    Maipilz

    Maipilz und Judasohr


    Ein Paar Tintlinge die sich der Mittagssonne entgegen reckten.

    Und ein Stadtchampingnon


    Grüße

    Ralph

    Hallo,


    gestern beim vorbeifahren, eine leise Ahnung; sieht ja aus wie ein Champignon. Und heute beim heimfahren, wurde angehalten, es hat grad mal einen Tag geregnet, ergo insgesamt in der Woche und dann dieses, es hat Ihn ja richtig aus der Erde geschossen.



    Gruß Ralph

    Hallo @ all,


    heute hatte ich mit mir ein doch recht sonderbares Erlebnis. Auf dem Weg zum Einkaufszentrum schimmerte mir ein leicht samtbräunlicher Hut auf der Wiese entgegen.


    Nach dem herausdrehen des Burschen, stand fest, aha eine Maipilz, meine Nase erschnupperte die für diesen Pilz nötigen Geruchsstoffe; Den Pilz reicht ich sofort weiter an meine Holde Begleiterin, mit den Worten: riech mal ein Maipilz, riecht nach Mehl oder Gurke.

    Etwas skeptisch aber kein Veto einlegend wurde mir der Pilz zurückgereicht.


    Weitere Geruchsproben meinerseits bestärkten mich in meiner Annahme. Beim Rewe holte ich mir ein Tütchen, damit ich Ihn nicht länger in der Hand tragen mußte.

    Wie schön der erste Maipilz. Immer wieder schaute ich nach Ihm, schee...


    Doch mit der Zeit traten auf der Hutoberseite helle Streifen auf, die Geruchsprobe verschob sich jetzt in die Richtung: muffig.:confused: Oha....in Gedanken wandelten sich die Spuren der Hutoberseite in Risse um, jaaaa.... und er stand auch als einzeln in Form eines Hexenringes um sich herum.......mmmh.:hmmm:


    Nachdem ich meine mittlerweilen wohl eingestaubten Gehirnzellen durch einen kräftigen Schubser gradegerückt hatte, kam ich dann zu der Überzeugung das es sich hierbei um den Voreilenden/Frühen Ackerling handeln mußte und daran führte auch kein Weg mehr dran vorbei.


    Schon recht seltsam, dachte ich mir, wie einem das Sammlerhirn einen Streich spielen kann, der in diesem Falle keine Folgen nach sich gezogen hätte.

    Grüße

    Ralph

    Hallo,

    mit dem Reifpilz wäre ich auch nicht einverstanden gewesen, da dieser nicht büschelig wächst. Die Jahreszeit wäre wohl auch zu früh. Erst beim zweiten scrollen erblickte ich die gerissen Huthaut, an der ich mit

    der Jahreszeit gekoppelt mich auf einem Ackerling festgelegt hätte.


    Grüße Ralph

    Hallo,


    anbei zwei Bildchen von Faltentintlingen(?), diese wachsen getreu das zweite Jahr auf einer Wiese vor einem Hotel, eine Kiefer steht auch in der Nähe. Da meinereiner nicht mehr dem Alkohol zusagt, könnte ich es ja mal probieren, obwohl Geschmacklich sollen Sie ja nicht der Bringer sein.



    Grüße Ralph

    Hallo,

    danke erstmal für die Re`s. Ich dachte Bild Nr. 4 zeigt noch junge Pilze. Wie man sich irren kann. Neben dem aufgeblühten "Stern" wuchs dieses Exemplar von dem ich ausgehe das es ein und derselbe Pilz ist.

    Tintlinge auf jedenfall. Oder?

    Ich hoffe das der Einwand mit dem "Siebenpunkt" als Scherz zu verstehen war. (Heinz Erhardt: Was bin ich heute wieder mal ein Schelm)

    Grüße Ralph

    PS: Hier war ich auch überrascht so etwas zu finden, also fast "komplett" noch.

    Hallo ,


    ergo ich bin mir ganz sicher auf dem dritten Bild ist eindeutig der Coccinella septempunctata zu erkennen. Etwas unscharf getroffen, aber nicht zu verwechseln mit anderen seiner Art.

    ^^:D:shy:


    Meiner einer fand das zweite Jahr auf der Rabatte vor Häusern, wo auch ein Baum mal stand, fragt mich jetzt nicht welches Modell, ich folgende Gesellen vor:


    Bild 1:

    Bild 2:

    Bild 3:

    Bild 4:


    Bild 5:

    Bild 1 und 4 sind an der gleichen Örtlichenkeit gefunden, allerdings sehe ich bei Bild 4 einen Ring am Stiel. Ob dieser bei dem Pilz im Alter verschwindet weiß ich nicht.


    Einen schönen Restsonntag noch

    Grüße Ralph

    Hallo,


    da lag ich ja total daneben 😳. Welch enorm grosses Thema 😱.

    Das ist richtig schwierig, das lern ich nimmer😵


    Grüße Ralph

    Guten morgen,


    ja natürlich ein Dammhirsch😊 andere Arten habe ich bei uns am Flughafen noch nicht gesehen. Der übliche und mir bekannte Äsplatz der Tiere ist von der Stelle ca. weniger als ein Kilometer entfernt. Doch das ein Herdentier seine Gruppe verliert und nicht wieder findet, interessant.

    Gruß Ralph

    Hallo,

    also nur für mich, muß ja nix heißen, also nach Schwefelkopf, nein beim besten Willen, oder ich, ....... nein kein Schwefelkopf.

    In der Pilzsuchmaschine bin ich über den Algerischen Helmling bei dem Gemeinen Stinkschwindling gelandet, also so vom aussehen, ja wäre ich der Meinung, was wiederum nix heißen soll,

    aber ich dem Stinkschwindling auch anhand des Stieles, einen für mich doch recht überzeugenden Eindruck macht und einen gewissen Vorzug geben würde.

    Der versuch über das Moos an die Sache heranzugehen, nun ja nachdem Google mir nach dem aufrufen der Bilder von Moosen, also mehr als genügend Varianten vorschlug, da was zu erkennen......

    nun denn. Nichts für ungut......


    Grüße Ralph

    Hallo,


    habe vor ein paar Tagen auch den Anistrichterling gefunden, auch wenn er fleischfarben Aussieht, die beschreibung gibt den aufdringlichen Anisgeruch für den weißen her.

    Grüße

    Ralph

    Heute am Spätnachmittag wurde es im Wald doch sehr verwunderlich. Ich dachte sofort an KLIMBIM, den Scherz mit den Soldaten: Wo ist meine Einheit.

    Leider kann man wohl kein Video hochladen, so muß ich es mit Schnappschüssen daraus belegen. Das Reh kam dann auch nochmals zurück. Dachten erst an Tollwut, nun zutraulich war es nicht, wenn man sich schnell bewegte wurde es auch schneller. Sehr, sehr verwunderlich.

    Ansonsten vor ein paar Tagen, Erstfund und denke auch leicht bestimmbar gewesen der weiße Anistrichterling


    Sodele dann Grüße

    Ralph

    Hallo und einen schönen Feiertag,


    drei Bilder die ich zugschickt bekommen habe, der Pilz hat "braune" Röhren die etwas Schimmelbelag anzeigen? Im Stielschnittbild kein blau zu sehen. Vom Stiel her meine ich etwas flockiges zu erkennen. Leider wurde kein Schnittbild vom Hut gemacht.

    Bis jetzt kam ich trotz Suchmaschine und Pilzbücher wühlen nicht so ganz weiter.




    Liebe Grüße Ralph