Beiträge von Ralph

    Hallo Roswitha,


    ja es kann auch der Überzuckerte Tintling sein, oder auch der Weidentintling.


    Also ganz einfach: Tintlinge


    Gruß Ralph

    Hallo und guten Tag,

    anbei Funde von jungen Glimmertintlingen.


    Örtlichkeit A 3, Ausfahrt Wertheim

    Wobei ich immer schmunzeln muß, wenn man liest: Almosenberg/Wertheim Village;)


    Grüße Ralph und bleibt Gesund.

    Danke, konnte es noch verbessern, da sieht man, was das Hirn macht, von wegen automatisch Fehler ausgleichen.

    Es nimmt das was Ihm am besten paßt.

    Ich habe es von Anfang an falsch gelesen. Und somit den Fehler nicht bemerkt.

    Würde meine Interpretation nicht besser passen?;)

    Hallo und einen schönen Tag.


    ich habe die you-tube-filme von snokri schon des öfteren geschaut.

    Gefallen tun sie mir schon, doch mittlerweile finde ich es recht amüsant,

    was er alles findet in seinem Habitat übers Jahr....enorm;)

    Fängt ja immer an:

    Ach ich dachte ich schaue mal nach, dem Wetter her könnte es sein, das es den

    Fichtenzapfenrübling gibt.

    Und man sehe und staune:

    Da schaut her da sind auch welche und hier auch noch und da.....:wink:

    Und in der Nachbarschaft ein paar Samtfußrüblinge, das hätte ich ja nicht gedacht......

    Eine Zeit hat der gute Mann,

    Ergo wenn ich losziehe, drei/vier Stunden, finde ich ........Nichts. Und der Tag ist zur hälfte

    da, wo er nicht hingehört :P

    Doch einen Wintertrompetenschnitzling, den fand ich, aber den Fichtenzapfenrübling.....

    datanete....

    Die Filme von Pilzwelten sind ja 1A, von der Bildqualität, doch wurde jetzt nicht mal im Februar der Trompetenpfifferling angzeigt?

    Die finden auch recht Vieles zu Zeiten, was man sich eigentlich nicht vorstellen kann.

    Ich hoffe jetzt mal auf den Schlehenrötling und seinen "Bruder" den Schildrötling.

    Bis dahin bleibt mir Alle gesund.


    Gruß Ralph

    Hallo,

    danke für die hilfreichen Stellungsnahmen.:thumbup:


    Hier bei diesen Gesellen 1-3 und 4-5 bin ich beim Weißstieligen Stockschwämmchen/ Wässriger Mürbling gelandet, weiter gibt es den Schokoladenbrauen Faserling, Büscheliger Faserling die in die nähere Auswahl kämen?




    4


    5


    Grüße Ralph

    Salve,;)

    ave atque gratam mundum de fungus fatigat.:wink:

    Ach wie gut das es google gibt. So kann man auch mit Anderem angeben.;)als nur mit dem lateinischen Namen der Pilze.^^

    Obwohl die ja nötig sind zur unterscheidung, habe ich mal gelesen.

    Ergo, viel Spaß in den Forumsen.


    Gruß Ralph

    Hallo Thomas,

    ich gehe davon aus, wenn erwähnt wird, das der Giftschirmling wie beschrieben auf Komposthaufen oder auch auf wärmeerzeugenden Substrat wächst, einem Ameisenhaufen gleich käme.

    Destewegen.

    Anbei drei Bilder von denen Derer:wink:


    Gruß Ralph

    Hallo,

    danke für die Hilfestellung, @Thoma, Mönchsköpfe waren zwar nicht im "Anschreiben" erwähnt;) sondern den Riesentricherling, macht aber nix. Tja mit Nebelkappen könnte man zur Zeit eine ganze Kompanie ernähren..... äääh ich meine mit alvi deiectiones beglücken:wink:.


    Gruß Ralph

    Hallo und schönen Sonntagabend,


    leider hatten wir schon Frost über die Nächte hinweg und somit kaum aussichten auf nicht wäßrige Pilze. Anbei drei Bilder von vermutlich dem Riesentrichterling. Sind ja mit den Nebelkappen leicht zu verwechseln oder gibt es ein außergewöhnliches Merkmal anhand man die Bestimmung festmachen kann ?

    Erholsamen Restsonntag noch.

    Gruß Ralph

    Hallo,

    vorab ein dankeschön.

    War zu den Bilder 6 bis 8 bei einem Sepiabraunen Adermoosling gelandet, ziehe nun doch die Trichterlinge vor. Danke.


    Gruß Ralph

    Hallo, Beorn!


    danke für den Tip und schon ist man wieder einen Schritt weiter. :thumbup: Die anderen gezeigten ab Bild 4 riechen auch nach Honig trotz differenzierter Farbe Hutlicher seits.

    Wären es dann der langstielige Schleimfuß ? Wuchsen ziemlich nah beieinader.


    Gruß Ralph

    Hallöle,


    nehme an das alle Bilder den selben Pilz zeigen. Ergo könnte man beim ersten Bild von einem Stockschwämmchen ausgehen.

    Bei dem letzteren Bild überhaupt nicht.

    Gruß Ralph

    Hallo und einen gut ausgeschlafenen Sonntag, kostenlos eine Stunde mehr(?)


    Das Wetter beschert ja eine enorme Menge von Pilzen. Fast schon eine Schwemme. Obwohl es vor zwei, drei Monaten nicht danach aussah.

    Tja gestern im Taunus mußte man sich erstmal seinen Claim abstecken. :happy::/.

    Anbei ein paar Pilze dessen bestimmung mir nicht gelingt.


    1

    2

    Diese Gesellen wiesen mit einem " Metallischen" oder Putzmittelartigen Geruch auf

    3

    4

    5

    Ein Nabeling?

    6

    7

    8

    Violetter Rötelritterling

    9

    Täublinge unter Birken, spröde aber nicht scharf oder bitter.

    10

    11

    Sind sie es oder sind sie es nicht, Nadelholzhäublinge oder eine Fälblingsart?

    12

    13

    Dann erstmals danke für`s helfen und einen schönen Sonntag noch,+#

    Gruß Ralph