Speisemorchel

Es gibt 8 Antworten in diesem Thema, welches 7.168 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (28. März 2014 um 19:31) ist von Ehemaliges Mitglied 02.

  • Hallo Pilzfreunde !
    heute machte ich mich mal auf in die Rheinauen um nach Morcheln zu schauen .
    eine Speisemorchel ( Morchella esculenta ) konnte ich schon ausfindig machen leider bleib es auch bei der einen dafür machte ich reichlich neue Bekanntschaften ( 6 Zecken an meiner Kleidung )...das kann ja heiter werden :)

    Gruß Harry

    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

  • Hallo Harry,


    Herzlichen Glückwunsch zu Deinem Fund, wobei ich sagen muss,

    ........besser EINE als KEINE.....:agree:

    Habe bisher noch nie das Glück gehabt überhaupt mal fündig zu werden :(

    Gebe die Hoffnung nicht auf :wink:

  • Hallo Harry,

    na das ist doch mal etwas...ich meine die sechs Zecken :D:D:D

    Morchelfunde um diese Zeit sind ja nun keine Seltenheit, ich las die Tage in einem anderen Forum, dass sie in Deiner Nähe wohl schon reichlich sprießen :wink:

    lactarius

    Na Jutta, dann mal auf in die Donauauen...vom Hörensagen her weiß ich, dort kannst Du sie finden :cheeky:

    Einen schönen Sonntag noch.
    Julius

  • Hallo an die Morchelfreunde,

    komm grad von der Donauau mit 1kg Morcheln heim. Foto folgt. Jetzt gehts ans kochen.
    Juhu ich hab so eine Freude
    Gabi

  • @ Gabi

    Ich fahre sofort nach Schärding..........hahaha :wink: war ein Witz !

    @ Julius

    Ich weiß, Julius. Suche bisher erfolglos :( . Donau ist ja keine 20 km von mir entfernt; werde mich heute vielleicht noch einmal auf die Socken machen.

    Einmal editiert, zuletzt von lactarius (24. März 2014 um 08:30)

  • Hallo Gabi,
    Glückwunsch zu dem Fund. Bei uns in den Isarauen habe ich bisher noch keine Morcheln in diesem Jahr gesehen. Freue mich schon auf die Bilder.

    Wünsche allen viel Erfolg auf der SUCHE NACH MORCHELN.

    Grüße aus Niederbayern

  • Hallo Jutta,
    ich war in Aschach an der Donau, meinen Morchelplatz in Schärding hat leider das Hochwasser ruiniert!
    Freu mich trotzdem auf Besuch
    lg GAbi


  • Mit den Speisemorcheln mache ich einen großen Rückzieher. Sind es böhmische Verpeln? Und es gibt viele Prachtbecherlinge!
    Heute mit Fonse und Mario unterwegs. Leider nichts.
    lg Grüße und auf baldiges Regenwetter hofft
    Gabi

  • Hallo Gabi,

    ich sehe Runzel-Verpel, Böhmische Verpel. Die Farbpalette reicht hier von gelblich (wird immer gern dargestellt), ockerbraun, bis hin zu hell- bis dunkelbraun. Der Hut ist glockig bis walzenförmig, und nur an der Stielspitze angewachsen. Für mich ist auch der helle untere Rand des Hutes ein Hinweis auf die Runzel-Verpel.
    Die angeschnittene "Verpel" im oberen rechten Viertel deutet auf eine[size=2][font="Arial"]n [/font][/size]"weisslich, gekammerten wattig hohlen Stiel" hin. Typisch für die Runzel-Verpel.

    Schau mal hier: Runzel Verpel

    Gruss aus Berlin. Heinz

    Einmal editiert, zuletzt von Ehemaliges Mitglied 02 (28. März 2014 um 19:46)