Pholiota lucifera?

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 404 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (9. Oktober 2022 um 19:53) ist von Marcus.

  • Hallo,

    am 08.10.2022 sah ich diesen Pilz an einer kleinen Böschung in der Mitte Sachsen-Anhalts, Hutdurchmesser ca. 3 cm, auf einem Stück Holz, also eigentlich alles wie vor zwei Jahren: Gymnopilus sp.?.

    Nur: fettig fühlte sich der Hut für mich nicht an - während die Wiesen vom Morgentau noch feucht waren, empfand ich den Pilz auffallend trocken.

    VG Marcus

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Marcus!

    Rein optisch spricht nichts gegen deine Einorrdnung.

    Die Hutoberfläche wirkt so glänzig, als wäre sie immerhin mal schmierig / klebrig gewesen. Wenn die Grashalme darauf richtiug schön festgeklebt sind, dann kann man das auch als "schleimig / klebrig" einordnen. Ansonsten anfeuchten und gucken, ob's dann wieder schmierig wird.


    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.