2 (?) Arten mit Stacheln und Schuppen - Schirmlinge?

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema, welches 847 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (20. Oktober 2022 um 10:20) ist von gelöschter Nutzer 17.

  • Liebe Pilz-Community,

    heute in der Mittagspause eine kleine Waldrunde gedreht und ein paar Pilze angeschaut. Im Laubmischwald (sauer) habe ich vermutlich zwei sehr hübsche Arten gefunden, die sich von oben sehr ähnlich sahen, von unten jedoch nicht. Beide aus der Laubstreu, nicht von Holz.

    Sind es wirklich verschiedene und sind meine Bestimmungsversuche okay?

    PILZ 1

    Vorschlag: ein Igeschirmling (ECHINODERMA ECHINACEUM) oder ein Kegelschuppiger Schirmling (ECHINODERMA HYSTRIX)?

    Die Lamellen stehen eng beienander, sind gesägt und frei, die Schuppen auf der Hutoberseite sind leicht abziehbar. Sporen scheinen weiß zu sein. Geruch unauffällig. Ring scheint es nicht zu geben, auch bei einem jungen Exemplar nicht, nur diese Schuppung am Stiel und in der Zone, wo der Ring wäre.

    PILZ 2 (die beiden links, rechts zum Vergleich Pilz 1)

    Vorschlag: Spitzschuppiger Schirmling (ECHINODERMA ASPERUM)? Lamellen ähnlich wie bei Pilz 1, aber nicht gesägt. Stiel ohne Schuppen, dafür mit Ring. Auch kaum Geruch, vielleicht ein bisschen nach Chlor? Siel kann man entgegen der Beschreibung in der Pilzsuche nicht leicht abtrennen.

    Bin gespannt, was ihr zu den beiden hübschen Pilzen sagt!

    Viele Grüße

    Anja

    • Offizieller Beitrag

    Ahoi!

    Pilz 2 ist meiner Ansicht nach schon Lepiota aspera (Spitzschuppiger Stachelschirmling) im strengen Sinne.

    Pilz 1 gehört auch zu dieser Gruppe (Stachelschirmlinge, also was früher mal in der Extra - Gattung "Echinoderma" geführt wurde). Allerdings ist da die Art für mich nicht ohne mikroskopische Merkmale bestimmbar.


    Lg; pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hej Pablo,

    vielen Dank für deinen Rat! Dann lag ich ja nicht so falsch. Schade, dass die Gattung makroskopisch nicht bestimmbar ist, das war wir gar nicht bewusst. Wenn man als Laie in die Bücher oder Suchmaschine guckt, sieht das immer alles so eindeutig und machbar aus. :)

    Also gut, dann bleibt Pilz 1 als Stachelschirmling spec. stehen...

    VG

    Anja