Nach leichter Frostnacht

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 563 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (27. Dezember 2022 um 20:27) ist von Corinne.

  • Hallo miteinander,

    ich war heute mal wieder im Wald nach einer leicht frostigen Nacht.

    Und siehe da, gleich darf ich ein paar Judasohren mitnehmen.

    Besonders freut mich aber, den Lärchen-Schneckling, Hygrophorus lucorum gefunden zu haben. Da kann ich meiner Bilder-Datei etwas neues hinzufügen.

    Die Art ist verbreitet, aber nicht wirklich häufig in BW.

    Ansosten gabs die üblichen Verdächtigen der Jahreszeit (nicht unbedingt massig) wie Schichtpilze und Trameten.

    Weil sie immer wieder so schön sind noch zwei Bilder von Schmetterlingen:

    Damit wünsche ich schon mal allen ein glückliches neues Jahr mit reicher Pilzausbeute,

    LG, Diether

  • Hallo Diether

    Danke für das mitnehmen. Für das kommende neue Jahr viel Gesundheit und viel 🍄.

    BG Andy

  • Lieber Dieter


    Ich danke auch fürs Teilen deiner schönen Frostnachterungenschaften und wünsche dir auch alles Gute fürs neue Jahr und viel Freude an den Pilzen.

    Beste Grüsse

    Corinne

    Hinweis: Mit meinen Beiträgen und Kommentaren kann ich keine Tipps/Empfehlungen zum Verzehr abgeben.
    Zur Pilzbestimmung für Speisezwecke den Pilzsachverständigen vor Ort konsultieren. Vielen Dank.