Testlauf

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 735 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (23. April 2023 um 09:03) ist von Corinne.

  • Liebe Interessierte

    Heute haben mich die angenehmen Temperaturen und viel Zeit zu einem ausgiebigen Waldlauf eingeladen und ich wollte dabei mal die Qualität dieser Pilzapps auf die Probe stellen und habe eine heruntergeladen. Ich hoffte somit, schon etwas Pilziges zu Versuchszwecken zu entdecken. Fündig wurde ich leider erst mit drei Exemplaren.

    Der plutenus cervinius erkannte sie wohl mal richtig (gehe zumindest davon aus, der ist ja schon überall häufig vorhanden):

    Die zweite einfache Probe in Form des formitopsis pinicola (zwei mal getestet), bestand sie auch:

    Beim dritten Versuch scheiterte sie dann, als sie bei den grünblättrigen Schwefelköpfen als erste Wahl den falschen Pfifferling vorgeschlagen hat

    (zu ihrer Verteidigung sei noch angebracht, dass die Bilder auch von schlechter Qualität sind):


    Ich halte mich jedoch bei hoffentlich bald weiteren Funden dann doch lieber an meine bewährten Quellen.

    Beste Grüsse und allen einen schönen Sonntag

    Corinne

    Hinweis: Mit meinen Beiträgen und Kommentaren kann ich keine Tipps/Empfehlungen zum Verzehr abgeben.
    Zur Pilzbestimmung für Speisezwecke den Pilzsachverständigen vor Ort konsultieren. Vielen Dank.

  • Hallo Corinne

    Ich denke schon das die apps immer wie besser werden. Nicht zuletzt kann die Datenbank mit unzähligen Bilder gefüttert werden. Wenn es jedoch dann an das eingemachte geht, wird auch das beste app scheitern. Mikrodaten können ja nicht abgerufen werden. Z.B die Gattung Pluteus ist so umfangreich, das es wahrscheinlich immer den Rehbraunen vorschlagen wird...😉.

    BG Andy

  • Lieber Andy


    Danke für dein Statement zu den Apps. Du hast somit auch deine Erfahrungen damit gemacht und ich denke auch, dass sie wohl immer präziser werden.
    Ein Nachteil, welcher auch die beste App wohl nie erfüllen kann, ist, wen (wie bei mir häufig im Wald) kein Netz verfügbar ist😉


    Liebe Grüsse

    Corinne

    Hinweis: Mit meinen Beiträgen und Kommentaren kann ich keine Tipps/Empfehlungen zum Verzehr abgeben.
    Zur Pilzbestimmung für Speisezwecke den Pilzsachverständigen vor Ort konsultieren. Vielen Dank.

  • Verwendet habe ich bisher noch keine pilz-apps, aber die ein oder andere pflanzenbestimmungs app.

    Wenn man das ergebnis nur als vorschlag sieht ist es m.m nach eine super unterstützung. Darauf verlassen und mir unbekannte pilze zu speisezwecken sammeln würde ich nicht.

    Lg joe

  • Lieber Joe


    Danke dir. Ja genau, ich habe auch eine Pflanzenbestimmungs App und verwende diese auch, bei mir völlig unbekannten Arten, damit ich einen Anhaltspunkt erhalte, in welcher Richtung ich allenfalls nachschlagen kann für die Bestimmung.


    Beste Grüsse und einen schönen Sonntag

    Corinne

    Hinweis: Mit meinen Beiträgen und Kommentaren kann ich keine Tipps/Empfehlungen zum Verzehr abgeben.
    Zur Pilzbestimmung für Speisezwecke den Pilzsachverständigen vor Ort konsultieren. Vielen Dank.