heutige Funde, Schafschamp. und Rötling

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema, welches 579 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (12. Mai 2023 um 18:14) ist von StephanW.

  • Hallo zusammen, der heutige Besuch bei meiner Mutter hat mir folgende unerwartete Funde gebracht, die ich euch zeigen möchte :)

    - Entoloma -

    Einen unbekannter Rötung mit der Vermutung Richtung Schehen- ENTOLOMA SEPIUM oder Schiedrötling - ENTOLOMA CLYPEATUM. Der Partner scheint wohl Weißdorn zu sein

    Die Bewuchs ist aber etwas unübersichtlich, siehe Bild. Der Geruch war angenehm pilzig und noch etwas anderes. Eine genaue Beschreibung ist schwirig

    - Agaricus -

    In der Zweiter Reihe konnte ich meine ersten Agaricus Arvensis finden. Der Geruch etwas Mandelartig, keine Verfährbung im Fleisch, nur leichtes Gilben am Hut und vor allen dingen die Zahnradstrukturen im jungen Velum machen ihn aus meiner Sicht unverwechselbar.

    - Unbekannter - Edit: Ein Dünnerling, es könnte vielleicht ein Langstieliger Düngerling sein (Andy danke)

    Neben dem Entoloma hat auch noch eine recht kleiner, ca 2 cm FK mit auffällig langem stabilen Stiel gestanden. Vielleicht kann einer von euch noch eine Hinweis geben :)

    Ich hoffe meine Funde haben euch gefallen und freue mich über eure Kommentare

    lg Rainer

    Einmal editiert, zuletzt von magicman (12. Mai 2023 um 00:01)

  • Hallo

    Der letzte könnte in Richtung Düngerling -> Panaeolus gehen, kannst ja mal mit diesem vergleichen -> Panaeolus acuminatus, Langstieliger Düngerling.

    BG Andy

  • Hey, danke Andy, ich denke das die Gattung - Dünnerling - richtig ist. Schwirig, eine Art festzulegen. Der langstieliege D. könnte passen :wink:. Diese sollen auch noch selten sein :)

    Wie schätzt du den Entoloma ein?

    lg Rainer

  • Hallo Rainer,

    Schildrötling (E. clypeatum) ist mMn sehr gut möglich.

    FG

    StephanW

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.