älterer Goldmistpilz - Bolbitius Vitellinus

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 545 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (29. Mai 2023 um 21:59) ist von magicman.

  • Hallo zusammen, bei der Bestimmung meines vermeindlichen Helmlings komme ich leider nicht weiter.

    Der filigrane, sehr gelbliche einzelne Pilz wurde am einem geschotterten Weg gefunden. Der Hut ist vielleicht 3 cm im Durchmesser.

    Anhand des durchscheinenden gestreiften Hutstruktur würde ich Richtung Helmling gehen wollen. Bin mit aber nicht sicher....

    Der Stiel war hohl sehr dünnfleischig, weiss beflockt? Beim drehen wurde der Fk schon lediert, siehe Bild.

    Die gelben Lamellen haben weisse Schneiden.

    Einer von euch kennt bestimmt dieses Exemplar und kann mir einen Tip geben ;)


    lg Rainer

  • Hallo Rainer,

    das ist kein Helmling, sondern ein Goldmistpilz.

    LG Sepp

    Eine Verzehrsfreigabe gibt es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort

  • Vielen Dank Sepp!

    Arg, diese FK hatte ich doch schon vor kurzen im einem sehr jungen Stadium gefunden. Nicht vollständig aufgeschirmt siehr er schon etwas anders aus...:confused:

    Ausgewachsen sieht er doch stark helmlingsartig aus, finde ich.

    lg Rainer

  • Vielen Dank Sepp!

    Arg, diese FK hatte ich doch schon vor kurzen im einem sehr jungen Stadium gefunden. Nicht vollständig aufgeschirmt siehr er schon etwas anders aus...:confused:

    Ausgewachsen sieht er doch stark helmlingsartig aus, finde ich.

    lg Rainer

    Hallo Rainer

    Mycena sind Weisssporer, das kann und sollte man sich merken dann kannst du hier diesen schon mal ausschliessen. BG Andy

  • magicman 29. Mai 2023 um 21:56

    Hat den Titel des Themas von „Unbekannter gelber MYCENA - Helmling“ zu „älterer Goldmistpilz - Bolbitius Vitellinus“ geändert.
  • Stimmt natürlich, danke für den Hinweis 8)