Förster oder Specht ?

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 8.244 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (26. Dezember 2012 um 22:38) ist von Pilzer.

  • Hallo Pilzforscher,

    bei meinem gestrigen kurzen Pilzgang kam ich durch einen Mischwald.
    Von weitem schon sah ich am Stamm einer Kiefer auffallend helle Flecken.
    Irgendjemand, Förster oder Specht, hat in den Kiefernstamm die unterschiedlich großen Löcher gemacht.
    Man beachte die drei kleinen Löcher, geradelienig wie an einer Schnur aneinander gereiht.
    Die helle Umrandung bei den Löchern dürfte wohl ausgeflossenes Harz sein.
    Ich vermute mal das war ein Specht, der da ganze Arbeit geleistet hat.


       Richard

  • Hallo Ricardo!

    Ziehe die selbe Schlussfolgerung wie du, dass diese Arbeit der Specht abgeliefert hat. Ein Förster hätte sich kaum die Mühe gemacht da 4 oder 5 Löcher reinzuhämmern, warum auch.
    Auf meiner letzten Austernkontrollrunde vor Weihnachten machte ich eine ähnlich bemerkrnswerte Entdeckung.
    Es kommt auf dem Bild leider gar nicht so richtig rüber, aber hier hatte der Specht die Buche in dem Riesenloch fast halb durchgehämmert.

    Viele Grüße, Henry

    Einmal editiert, zuletzt von henryP (14. Februar 2013 um 20:37)

  • Zitat von Waldi pid='911' dateline='1356537696'

    Und er schaut sich das Treiben von wem auch immer mit grimmigem Gesicht an.....


    :smilec:


    Schöner Schnappschuß!:good: