Ein Ausflug in den schönen Odenwald!

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 493 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (9. November 2023 um 12:35) ist von Bernhard 3.

  • Hallo Ihr Lieben,

    ich war am Wochenende bei mir um die Ecke fast 4 Stunden im Wald. Es war wunderschön.

    Die Sonne kam raus und es hat erst die letzte Stunde angefangen zu Regnen, dann aber heftig.

    Ich würde Euch gerne auf meine kleine Tour mitnehmen und hoffe, Ihr habt ein wenig Freude an den Bildern.




    Und als ich dann auf dem Rückweg war, habe ich einen kleinen Pfefferröhrling gefunden. Da ja dort wo Pfefferröhrlinge wachsen auch

    mit Steinpilzen zu rechnen ist, habe ich mich trotz des Regengusses etwas genauer umgeschaut und habe diesen Kerl gefunden.

    Trotz seiner Größe war der Hut noch steinhart, also habe ich ihn natürlich mitgenommen......

    Die Löcher im Stiel ließen es schon erahnen....

    Leider bewohnt :S

    Aber gefreut habe ich mich trotzdem riesig über diesen wunderschönen Steinpilz :love:

    Ich hoffe, die Bilderreise hat Euch ein wenig gefallen. Ich schaue mir immer sehr gerne Eure Ausflüge an :)

    Liebe Grüße

    Birgit

    "Was die Raupe Ende der Welt nennt, nennt der Rest der Welt Schmetterling."
    (Laozi 老子)

  • Servus , man freut sich doch etwas zu finden .

    War heute in der Wachau ( NÖ - Donaunähe ) an der frischen Luft .

    Der Erfolg war mehr als mager , 3 Pfifferl und 5 Butterpilze .

    Ansonsten tote Hose , kein gelbstieliger Trompetenpfifferling , jene ich suchte .

    MlG. aus Österreich

  • Hallo Franz,

    Trompetenpfifferlinge habe ich auch gefunden. Allerdings nur eine Handvoll.

    An meiner Stelle an der normalerweise immer ganz viele zu finden sind stand kein Einziger.

    "Was die Raupe Ende der Welt nennt, nennt der Rest der Welt Schmetterling."
    (Laozi 老子)

  • Hallo Birgit

    Sehr schön diese Reise. Sie kommt mir ziemlich bekannt vor. Könnte das das hessisch - badische Grenzgebiet sein? Da hätte ich die Trompetenpfiffis gefunden. Nichts für ungut.

    By the way: mach nicht so viel Werbung für unseren schönen Odenwald, sonst kommen noch die Scharen von enttäuschten Pilzsuchern :(:wink: und sammeln und alles weg.

    Gruß Bernhard

  • Hallo Bernhard,

    ich wohne in der Nähe Michelstadt/Erbach. Nach Baden-Württemberg ist es nicht weit. Aber so groß ist der Odenwald ja nicht. Irgendwie ist in jeder Richtung irgendein Grenzgebiet....

    Den Scharen von enttäuschten Pilzsuchern sei gesagt, dass es in Bayern viiiiiel mehr Pilze gibt als im Odenwald! Dort sollte man hinfahren. Im Odenwald findet man nur mal ab und an einen Pilz und dann auch nur mit einem eingeweihten Eingeborenen an der Seite ^^ (Besser so, Bernhard? ;))

    Liebe Grüße Birgit

    "Was die Raupe Ende der Welt nennt, nennt der Rest der Welt Schmetterling."
    (Laozi 老子)