Winzige grüne Einzelflechten auf Pflasterstein => Beton-Schönfleck, Flavoplaca cf. oasis

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 658 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (9. Januar 2024 um 21:08) ist von KaMaMa.

  • Fundort: Deutschland, NRW, Münsterland, Rheine, Garten

    Fundzeit: 29.12.2023

    Größe: ca. 1 mm

    Liebes Forum,

    auf denselben Pflastersteinen wie im vorherigen Post, die meinen kleinen Teich umrunden, fand ich bei genauerer Betrachtung noch diese eher vereinzelt stehenden, winzigen Flechten, deutlich gelbgrün.

    Auch hier keine Ahnung, wo ich da einsteigen soll.

    Hat jemand Vorschläge?

    Gruß und Dank,

    Codo

  • Hallo Codo,

    da würde ich zuallererst bei Caloplaca s.lat. suchen.

    Die gelbe-orangen Flechten dieser Gattung würden dann immer auf Lauge (normalerweise KOH) purpurrot reagieren.

    Vergleiche mal mit z.B. Flavoplaca oasis ("Beton-Schönfleck"), ev. auch bei F. citrina s.lat. - die kleine gelben Apothecien bieten ein weites und schwieriges Feld!

    (Das schwarze Zeug drumherum könnten Cyonobakterien sein.)

    LG, Martin

  • Auch hier vielen Dank, Martin!

    Da ich inzwischen sogar stolzer Besitzer einiger Reagenzien bin (!!!), werde ich das die Tage mal mit der KOH-Färbung probieren. Bin jetzt allerdings erst mal ein paar Tage weg, deshalb die nächsten Bilder dazu wohl erst in 2024... ;)

    Dir und allen anderen Pilz- und FlechtenfreundInnen einen guten Rutsch und alles Gute für 2024!

    Codo

  • Moin Martin,

    da bin ich wieder!

    In der Tat, KOH-Färbung ist sofort und kräftig dunkelrot.

    Rein von den Bildern und sonstigen Beschreibungen her passt Beton-Schönfleck (Flavoplaca oasis) tatsächlich sehr, sehr gut. Genauer werde ich es sowieso nicht hinkriegen, deshalb bin ich damit glücklich, und lege sie mit einem "cf." ab.

    Herzliche Grüße!

    Codo

  • Codo 9. Januar 2024 um 20:58

    Hat den Titel des Themas von „Winzige grüne Einzelflechten auf Pflasterstein“ zu „Winzige grüne Einzelflechten auf Pflasterstein => Beton-Schönfleck, Flavoplaca cf. oasis“ geändert.
  • Hallo Codo,

    bitte gehe im Feld immer möglichst sparsam mit Chemikalien um!

    Nach Möglichkeit so wenig wie nur möglich ausbringen.

    Die Chemikalie tötet die Flechte und breitet sich nachher durch Regen aus - KOH ist jetzt natürlich nicht so schlimm wie andere Färbechemikalien ("P"!) und neutralisiert sich über das CO2 der Luft, aber immerhin...
    Besser eine ganz kleine Probe mit dem Taschenmesser abkratzen und zuhause unter der Lupe mit der Chemikalie versetzen. :)

    Die Verfärbung ist ganz typisch für die gelb/orange/rot/braunen, weil anthrachinonhaltigen, Flechten wie Caloplaca und Xanthoria.

    LG, Martin