Morcheloide Prolifikation bei Morchella semilibera

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema, welches 172 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (24. Juni 2024 um 10:47) ist von CH-Andy.

  • Hallo liebe Pilzfreunde,


    Ich hoffe ich nerve euch nicht gerade Massiv :P,

    doch ich hab irgenwie gerade einen Lauf!


    Ich war mit meinen Kids im Frühling auf Morchelpirsch, dabei haben wir in einem Au Gebiet eine tolle Stelle für Käppchenmorcheln gefunden.

    Damals fanden wir einen etwas eigenartigen FK den ich zwar mitnahm und ihn aber zuhause nach näherer Betrachtung (im Rindenmulch - man weiß ja nie :P) entsorgte.

    Nun habe ich mit einem Freund über Whatsapp etwas hin und her gewitzelt über Morcheloide Prolifikeration und dabei ist mir mein Fund von vor ein paar Monaten wieder eingefallen.


    Könnte es sich hierbei tatsächlich um eine Morcheloide Prolifikeration innerhald der Gattung der Morcheln handeln? Gibt es sowas? Oder war es eine Wuchsstörung weil etwas auf dem FK lag? Was haltet ihr davon?

    Danke für alle eure netten Kommentare und inputs!


  • Hallo

    das sieht mir nach Verpel aus.

    BG Andy

  • Hallo Andy,


    Aha, ist dir so eine Wuchsform schon mal untergekommen oder ist die typisch?

    In puncto Verpeln hab ich null Erfahrung und da alles andere rundherum ausschließlich Käppchen waren bin ich ebenfalls davon ausgegangen..


    (Ich weiß aber auch, dass die beigefügten Fotos sicherlich nicht von bester Qualität und schärfe sind!)


    Danke dir!

  • Hallo

    Diese Wuchsform habe ich so auch noch nie gesehen, aber so Anomalie gibt es halt schon ab und zu.

    Ich kann auch daneben liegen, aber die Verbindung der Kappe zum Stiel ist in einem Bild gut ersichtlich.

    BG Andy