Hallo, Besucher der Thread wurde 2,9k mal aufgerufen und enthält 3 Antworten

Unbekannte Pflanze

  • Hallo zusammen ,
    Mal kein Pilz , aber diese Tage sehe ich hier an unserem Berg im Fichtenbetonten Mischwald oft diese Pflanze , welche seltsamerweise fröhlich dem Winter entgegenwächst , während alles andere anhält.
    Boden : Saures olivinhaltiges Basaltgeröll , extrem Kalkarm.
    Kennt die jemand , ich wüsste nicht mal ungefähr , in welcher Gruppe ich suchen sollte.
    Grüße Norbert

    Das Pilzwissen kriecht mir nach , hoffentlich holt es mich mal ein .

  • Hallo Norbert,
    Das ist eine Jungpflanze der Schwarzen Tollkirsche (Atropa belladonna). Diese Pflanze ist mehrjährig und treibt im Frühjahr eineinhalb Meter hohe Stauden, die im Frühsommer violette glockige Blüten bildet und im Spätsommer die schwarzen kugelförmigen Beeren trägt, die du vielleicht schon im Wald beobachtet hast. Die Pflanze ist für den Menschen stark giftig, nicht jedoch für Käfer und Insektenlarven, die die Blätter fressen und für Vögel, die die Beeren fressen und zu einer weiten Verbreitung der Pflanze beitragen.


    LG


    Othmar

  • Das in der Tollkirsche enthaltene Gift Atropin ist übrigens ein sehr wirksames Gegenmittel bei Vergiftungen durch Risspilze.


    Aber bitte keine Selbstversuche ala Risspilzomlett mit Tollkirschenkompott. ;-)

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

    Einmal editiert, zuletzt von ThomasL ()

    • Gäste Informationen

    Einmal editiert, zuletzt von ThomasL ()

    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.