Lieg ich richtig mit der Bestimmung?

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 3.948 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (3. Dezember 2014 um 05:45) ist von monaco.

  • Hallo Pilzfreunde, es nieselt leicht, 2 Grad, die Wohnung überhitzt, ich muß raus. Habe einen Streifzug durch bekannten Wald gemacht.
    Nun stelle ich nur einen vor, weil ich sonst wirklich in Verruf komme.

    Habe alle Bilder und Beschreibungen verglichen. Der Pilz stand im Nadelwald, unweit auch Laubbäume. 6-10 cm hoch, Hut bis 10 cm Durchmesser.
    Sehr feste Substanz des Pilzes. Geruch neutral bis leicht obstig?
    Geschmack etwas schärflich, doch sonst mild.
    Die Hutfarbe kommt auf dem Bild zu gelb raus. Ockergelb, honig?

    Ich bin auf einen Täubling gekommen?



    Habe noch ein Bild machen können, wo er besser kommt.


    Schönen Abend Fred

    Einmal editiert, zuletzt von karedi (2. Dezember 2014 um 19:34)

  • Zitat von karedi pid='19070' dateline='1417544951'


    Ich bin auf einen Täubling gekommen?


    Hallo Fred
    Das ist ganz sicher ein Täubling.:agree:
    Gallentäubling paßt nicht. Das sollte eher ein Ockertäubling sein. Deine Angaben und die Jahreszeit passen gut zum Ockertäubling. Aber nimm ein Pilzbuch oder Internet und vergleiche mal alle beschriebenen Merkmale mit deinem Fund!

  • Hallo Fred,
    ich unterstütze die Bestimmung von Uwe - Ockergelber Täubling (Russula ochroleuca).

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.