Nö, ich war nicht in die Pilze....

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 2.474 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (12. Juli 2015 um 19:21) ist von ThomasL.

  • ... aber wäre bald darauf getreten. Vorbei an einem zerfressenen Täubling und einem umgetretenen Perlpilz, wäre ich bald auf diesen Sommersteinpilz getreten. Von außen Hitzeschaden, innen vermadet. Ansonsten aber ein typisches Exemplar!

    Danach noch einige Netzhexen am Wegesrand. Das Netz ist sehr gut erkennbar.

    Manchmal ist aber das Netz nicht erkennbar, dann hilft das Durchschneiden. Der Röhrenboden muß rot sein, so wie hier sehr gut erkennbar.

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Uwe!

    Ach, da sind meine Röhrlinge! Im Urlaub auf Rügen! :D
    Aber daß die auch so aussehen müssen, die hätten sich lieber mal etwas aufgehübscht und die Maden weggelassen, dann hättest du mehr davon gehabt.
    Schade, aber immerhin schön, mal wenigstens auf Bild ein paar aktuelle Boletenfunde zu sehen.


    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Schöne Funde, auch ich freue mich mal wieder Pilze zu sehen ;)

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.