Heute im Wald

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 3.572 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (19. September 2015 um 10:32) ist von shp.

  • Liebe Forumsgemeinde,
    nach meinem ersten Beitrag letzte Woche stelle mich schnell mal vor.
    Mein Name ist Stephan,38 und wohne in der Eifel nähe Speicher.

    Nun zu meinen Funden:

    1. Grünblättriger Schwefelkopf?

    2. Grünblättriger Täubling?

    3. Perlpilz




    4. Knollenblätterpilz

    5. Hainbuchenröhrling ??

    6. Flockenstieliger Hexenröhrling

    7. Goldröhrling


    8. Steinpilz

    9. Steinpilz und Goldröhrling

    10. Brauner Scheidenstreifling

    11. Fliegenpilz

    12. Grauer Wulstling ??? hat nicht gerötet


    13. Falscher Pfifferling ??


    14. Die gesammelten Steinpilze

    Gruß
    Stephan

    Einmal editiert, zuletzt von shp (18. September 2015 um 12:14)

  • Hallo Stephan,
    das hat sich ja gelohnt!
    Glückwunsch!
    Täublinge zu bestimmen ist nicht so einfach. Ich würde den Kameraden für einen Frauentäubling halten.
    Ich will morgen auch mal los in Richtung Wesendorf, nördlich von Gifhorn.
    VG Sylke aus Bortfeld

    • Offizieller Beitrag

    Hallo.

    Frauentäubling, wenn die Lamellen wirklich richtig weich waren. Es gibt schon noch ein paar weitere Arten it der Farbgebung, aber da dürfen gerne die Russula - Spezis ran.
    Nummer 1: Fragezeichen kann weg.
    Nummer 4: Ja, und zwar der Gelbe (Amanita citrina)
    Nummer 5: Vielleicht. Wo sind denn die zur Röhrlingsbestimmung nötigen Bilder und Angaben?
    Nummer 12: Ja, wenn Ring gerieft.
    Nummer 13: Ganz sicher. Das Fragezeichen kann auch weg.


    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Vielen Dank.
    Frauentäubling wirds wohl sein, da die Lamellen wirklich ganz weich und schmierig waren. Sieht man auch dem zweiten Bild wo ich mit den Fingern über die Lamellen gewicht bin.

    zu 5. Stand im reinen Buchenbestand. Mehr Bilder hab ich leider nicht da sie nichts geworden sind.

    zu 12. Ja der Ring war gerieft, Erkennt man wiederum aufgrund der schlechten Aufnahme nicht.

    Vielen Dank und Euch allen viel Spass beim Pilze suchen und finden.
    PS: Also hier bei uns gibt es zur Zeit sehr viele Steinpilze, Täublinge aber vorallem Perpilze und die falschen Pfifferlinge.