Austern-Seitling ???

Es gibt 8 Antworten in diesem Thema, welches 5.094 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (2. Dezember 2015 um 17:47) ist von Jan.

  • Hallo,
    dieser Pilz fruchtet jedes Jahr im Winter an dieser Buche. Der Baum steht mitten in der Stadt an der Mauer einer Kirche. Könnte es der Austern-Seitling sein?
    LG Eigil

  • Sieht schon nach einem Austernseitling aus. Ein paar Detailbilder (gerade auch vom kurzen Stiel) wären dennoch nicht schlecht für eine Bestimmungsanfrage - da ich annehme diesmal handelt es sich um ein neues Foto.

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

  • Hallo,
    Leider befindet sich der Pilz in ca. 4m Höhe und lässt sich nur schlecht fotografieren. Es würde wahrscheinlich auch etwas seltsam wirken, wenn ich mich dorthin mit einer Leiter begebe.:wave:

  • Hallo Eigil,

    ds sind eindeutig Austernseitlinge.

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Ich bin da für eine Nacht- und Nebelaktion:P

    Spaß beiseite, manchmal kommt man halt nicht näher hin und kann nicht alles näher untersuchen. Ist vollkommen ok, letztlich sind hier die Bilder ja auch ausreichend.

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

  • Moin Eigil,
    hier wäre es auch schön, den Eigentümer der Buche auf den Pilz hinzuweisen. Nicht auf die kulinarische Verwertbarkeit sondern auf die Weißfäule, die der Austernseitling bekanntlich verursacht. Wenn die Fruchtkörper da schon mehrere Jahre erscheinen, ist in jedem Fall von einer erhöhten Bruchgefahr des Stammes auszugehen.
    Das sollte im innerstädtischen Bereich vermieden werden, auch wenn man anschließend besser an die Pilze kommt .... :)
    Viele Grüße
    Jan