Hallo, Besucher der Thread wurde 1,3k mal aufgerufen und enthält 2 Antworten

Wie lange brauchen die eigentlich?...

  • Hallo liebe Experten!
    Bei uns im Wald tut sich gerade eine Menge was Großpilze angeht, namentlich Flockis und Steinpilze und derlei Schönheiten.
    Zum Sammeln gehen reicht's mir derzeit aber nur selten und wenn, dann eher am späten Nachmittag (eine Plage, diese Arbeit...).
    Nun habe ich schon etliche mächtig große Exemplare entdeckt. Vor mir haben die aber schon Schnecken, Pilzfliegen, Mäuse usw. entdeckt, so dass mir nur die Feststellung blieb, dass ich das nächste mal eher unterwegs sein muss. Die Frage ist nun: wieviel eher?


    Wie lange braucht ein Steinpilz als Beispiel vom Sichtbarwerden auf dem Boden bis er da als 20cm Monstrum steht? Wieviele cm wächst er pro Tag?


    Schöne Grüße
    Joachim

  • Hallo JojoErk,


    ich gehe zu jeder Tageszeit in den Wald, um nach Pizen zu suchen. Als Kind bin ich mit meinem Vater so früh wie möglich gegangen. Ich weiß nicht, woher diese Meinung kommt. Sicher ist man in der Früh allein und kann den ganzen Wald genießen, aber Pilze finde ich auch nachmittags um 15:00 Uhr.
    Ich brauche auch keine Superpilze, und wenn ein Mäuschen daran geknabbert hat, ist das auch nicht schlimm, auch nicht bei einer Schnecke. Der Pilz muss natürlich verwertbar sein, d.h. ohne Millionen Würmer und er muass fest sein.
    Wie lange ein Pilz braucht, um ein schöner Pilz zu werden? Gute Frage. Auf jeden Fall schießen sie nicht aus dem Boden, wenn es einen schönen Sommerregen gegeben hat. Aber 3 bis 4 Tage brauchen sie für die Entfaltung schon, sicher auch nach Pilzart unterschiedlich. Ob es da eine brauchbare Zahl gibt ?

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo liebe Frau Weisheit,
    erstmal danke für die Antwort. Auch bei mir macht's nix, wenn der Pilz mal ein bissel angeknabbert ist. Wahrscheinlich kommt die Ansicht, man solle Pilze möglichst früh am Tag suchen gehen daher, dass später am Tag schon die anderen Sammler unterwegs waren und man nur noch den "unbrauchbaren" Rest findet :-)
    Die 3 bis 4 Tage sind doch immerhin schon mal ein Anhaltspunkt. Muss ich also künftig schauen, dass ich einfach welche finde, die erst ein oder zwei Tage alt sind.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.