düsterer röhrling, igelstäubling

Es gibt 1 Antwort in diesem Thema, welches 2.192 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (23. August 2016 um 20:01) ist von Beorn.

  • hallo zusammen,
    neben einen anständigen korb hersttrompeten gabs heute auch noch diese zwei funde
    in eher kalkhaltigen mischwald an einer böschung wohl ein düsterer röhrling [size=1][font="Arial"][size=1]PORPHYRELLUSPORPHYROSPORUS [/size][/font][/size](ist aus einem mausloch nach oben gewachsen, darum der krumme stiel).
    leicht samtiger hut/pilzig muffiger geruch. ein tolles farbenspiel nach kurzer zeit, leider hab ich weder mit kamera noch handy die verfärbungen richtig aufnehmen können:( (grünlich/rötliche verfärbung im hut sowie im oberen stielteil)


    hier sollte es sich um igelstäbuglinge [size=1][font="Arial"][size=1]LYCOPERDONECHINATUM [/size][/font][/size]handeln, unter buchen, lustige schwammerl.



    lg joe

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Joe!

    Da hast du zwei hübsche, nicht alltägliche Arten gefunden. :agree:
    Und gut dokumentiert, da kann man deine Bestimmungen mit gutem Gewissen bestätigen.


    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.