Beim Kochen lila??

Es gibt 7 Antworten in diesem Thema, welches 8.118 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (25. Oktober 2016 um 22:19) ist von Beorn.

  • Hallo in die Runde,
    ich habe gestern Pilze gefunden. Sie sehen aus wie der Goldgelbe Schneckling. War mir auch sicher das er es ist. Beim Kochen allerdings färbte er sich lila...:omg:
    Kann mir jemand sagen, ob das normal ist? Vielleicht ist es ja auch eine andere Sorte?? Bilder habe ich leider keine... Danke!

    Gruß André

  • Hallo Andre,

    das ist jetzt absolute Kaffeesatz-Leserei.
    Beim Kupferroten Gelbfuß soll die Farbe beim Erhitzen in Richtung lila gehen.

    Viele Grüße,
    Thorsten

    Keine Verzehrfreigabe im Forum: Ich rate hier im Forum gerne bei Pilzbildern mit.
    Wer basierend auf meine Rateversuche Pilze verspeist ist mutig.
    Im Umkehrschluss verpasst man nicht zwingend eine kulinarische Mahlzeit, wenn man einen Pilz nicht verspeist, welchen ich hier Giftpilz nenne.

  • Hallo a.grau.1985,


    du hast doch nicht etwa unbekannte Pilze geputzt und dann bei der Zubereitung gesehen, dass sie lila werden. Das kann ich gar nicht glauben!
    Die Pilze in der Schüssel sehen wie Kupferrote Gelbfüße aus und die werden auch lila im Kochtopf.

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo Andre,

    ich sehe hier auch Kupferrote Gelbfüße, wie schon gesagt werden die beim Kochen Lila. Mit Schnecklingen haben die aber garnichts zutun.

    Dennoch solltest du nicht so leichtfertig alles in die Pfanne schmeißen. Das kann böse enden!

    Gruß
    Stefan

    Keine Essfreigabe übers Internet, diese gibts nur beim Pilzsachverständigen vor Ort.

  • Vielen Dank für eure Hilfe. Ich werde mir die Ratschläge zu Herzen nehmen und nur noch Pilze sammeln, bei denen ich zu hundert Prozent weiß, daß sie auch genießbar sind. Der Schreck, daß die gesammelten wider Erwarten auf einmal lila geworden sind muß erstmal reichen ;)

    • Offizieller Beitrag

    Hi.

    In dem Fall ist es vermutlich gut ausgegangen.
    vermutlich weil: Man ja nur einige der Pilze auf dem Bild beurteilen kann. Aber längst nicht alles, was in der Schüssel liegt. Das was man sieht sollten schon Gelbfüße sein, mit den Farben und vom Gesamterscheinungsbild her kämen auch sehr gut die Filzigen (Chroogomphus helveticus) in Frage.

    Aber das sollte dennoch zu denken geben: Denn offensichtlich kennst du "die Schnecklinge" eben nicht wirklich. Zumal es eine ganze Reihe Schnecklingsarten gibt und auch in anderen gattungen noch einige Pilze, die so ähnlich sein können und dabei wären dann durchaus auch giftige Arten zu finden.
    Also besser wirklich nur absolut sicher bestimmte Pilze essen. Und vor allem mal ein Pilzbuch kaufen, das wenigstens mal so 700 bis 1000 Arten abbildet, um einen kleinen Einblick zu bekommen, wie ungeheuer vielseitig Pilze in Wirklichkeit sind.
    Oder eben mit den Funden zu einer Fachfrau oder einem fachmann gehen und sie bestätigen lassen (siehe Signatur).


    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.