Hallo, Besucher der Thread wurde 2,2k mal aufgerufen und enthält 6 Antworten

Ist das ein knolliger Schleierritterling?

  • Hallo ihr Pilzexperten da draußen!
    Seit Anfang des Monats finde ich in meinem mit Rindenmulch bestreuten Garten diese Pilze in größerer Menge.
    Sie sehen aus, wie aus einem Bilderbuch: Brauner Kopf mit Lamellen, knolliger Fuß. Verfärbt sich nicht beim anschneiden, riecht obstig vor dem anschneiden und nach dem anschneiden eher pilzig.
    Was meint ihr, was habe ich da?
    Danke für eure Hilfe im voraus!
    Lg, Luni

  • Hallo,


    könntest du bitte noch ein genaues Bild von den Lamellen auf der Hutunterseite machen? Das wäre noch sehr hilfreich.


    Ich hätte bis jetzt einen Würzigen Tellerling in Verdacht.


    https://www.123pilze.de/DreamH…d/WuerzigerTellerling.htm


    Der eingeschlagene Hut, die Farbe und der längsfaserige weiße Stiel sprechen dafür.
    Die Lamellenschneiden wären bei ihm gekerbt.
    Der Geruch ist meiner Meinung da eher "würzig", aber da sind die Wahrnehmungen unterschiedlich.


    LG


    Steigerwaldpilzchen

  • Hallo,


    Zwischenlamellen und die Kerbung sind gut zu sehen.
    Dürfete meiner Meinung nach ein Würzigen Tellerling sein. Du kannst auch noch einen Sporenabdruck machen.
    Stiel abschneiden und den Hut mit den Lamellen nach unten auf ein weißes Papier über Nacht legen. Das Sporenpulver sollte fleischfarben sein.


    Ich bin kein Pilzsachverständiger und das ist natürlich auch keine Verzehrfreigabe!


    Schönen Abend noch!


    Steigerwaldpilzchen

    Bestimmungsvorschläge anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Eine Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben! -> Pilzsachverständige finden

  • Hallo,


    der Knollige Schleierritterling scheidet sicher aus, dem Bestimmungsvorschlag von Steigerwaldpilzchen schließe ich mich an.


    Gruß Sepp

    Eine Verzehrsfreigabe gibt es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort

  • Hallo luni,


    die Einschätzung meiner Vorschreiber stimmt, auch ich halte den Pilz für den Würzigen Tellerling (Rhodocybe gemina).Dieser Pilz ist ein guter Speisepilz und gehört zur Familie der Entolomataceae, Rötlingsartige.

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.