Was sind das für hübsche Pilze?

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema, welches 3.447 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (12. Oktober 2017 um 22:36) ist von Beorn.

  • Hallo,
    gestern bin ich zufällig auf dieses tolle Forum gestoßen und will gleich mal mein Glück versuchen.
    Wir wohnen an der Grenze zu Ostfriesland, also im hohen Norden, mit ziemlich viel Moorboden.
    Im Vorgarten habe ich diese beiden Pilze gefunden:


    Die gelben haben Lamellen, und sind obendrauf, also auf dem Hut ganz pudrig, färbt auch gelb an den Fingern.

  • Hallo,

    die ersten zwei müssten Glimmerschüpplinge sein (PHAEOLEPIOTA AUREA)
    https://www.123pilze.de/DreamHC/Downlo…schueppling.htm

    Beim dritten müsste es sich aufgrund des büscheligen Wachstums um den Weißen Rasling (LYOPHYLLUM CONNATUM) handeln:
    https://www.123pilze.de/DreamHC/Download/WeisserRasling.htm

    Zur weiteren genauen Bestimmung wäre noch der Geruch, Standort, Schnittbilder usw. hilfreich
    alles nachzulesen hier

    Gruß
    Stefan

    Keine Essfreigabe übers Internet, diese gibts nur beim Pilzsachverständigen vor Ort.

    Einmal editiert, zuletzt von Stefan_T (10. Oktober 2017 um 13:08)

  • Hallo Stefan,

    danke für die Antwort.
    Der obere stimmt genau, der Glimmerschüppling, riecht auch wirklich sehr pilzig.
    Die weißen haben bis jetzt noch keinen richtigen Stiel, und ich mochte auch keinen ausbrechen nur um nachzusehen.
    Aber das könnte auch passen.
    Schade, leider nicht essbar, sehen aber auch so schön aus.
    Gruß
    Martina

  • Goldfarbener Glimmerschüppling und wahrscheinlich Weißer Rasling. Zur sicheren Bestimmung empfiehlt sich eine chemische Reaktion mit Eisensulfat.

    Liebe Grüße, Lars

    Meine Angaben sind immer ohne Gewähr und können keinesfalls die Bestimmung eines erfahrenen Pilzsachverständigen ersetzen.

  • Zitat von Stefan_T pid='41901' dateline='1507633608'

    Hallo,

    die ersten zwei müssten Glimmerschüpplinge sein (PHAEOLEPIOTA AUREA)
    https://www.123pilze.de/DreamHC/Downlo…schueppling.htm

    Beim dritten müsste es sich aufgrund des büscheligen Wachstums um den Weißen Rasling (LYOPHYLLUM CONNATUM) handeln:
    https://www.123pilze.de/DreamHC/Download/WeisserRasling.htm

    Zur weiteren genauen Bestimmung wäre noch der Geruch, Standort, Schnittbilder usw. hilfreich
    alles nachzulesen hier

    Gruß
    Stefan

    Hallo Stefan,

    du betreibst Kaffeesatz-Lesen.

    - Obwohl ich die von dir genannten Arten recht gut kenne, muss ich bei derartigen Bildern und nur von oben gezeigt passen!!!

    Grüße Gerd

  • Deshalb meine Anmerkung "MÜSSTE"

    und meine zweite Anmerkung "Zur weiteren genauen Bestimmung wäre noch der Geruch, Standort, Schnittbilder usw. hilfreich
    alles nachzulesen hier"

    Ansonsten ist es Kaffeesatzleserei, vollkommen richtig

    Grüße

    Keine Essfreigabe übers Internet, diese gibts nur beim Pilzsachverständigen vor Ort.

    Einmal editiert, zuletzt von Stefan_T (11. Oktober 2017 um 11:43)

    • Offizieller Beitrag

    Moin.

    Ach, ich finde doch zumindest die Glimmerschüpplinge sind doch ganz gut zu erkennen. Auch wenn die Präsentation nun nicht das Non+Ultra sein mag. Es ist ja auch noch kein meister vom Himmel gefallen.
    Aber besonders viele große PIlze mit den Farben und so einem ausgefallenen Velum gibt es ja nun wirklich nicht. :wink:

    Bei dem büscheligen Weißen wäre freilich ein Fruchtkörper umgedreht daneben gelegt schon sehr nützlich. Lyophyllum connatum kann von oben schon so aussehen, aber das ist dann in der Tat sehr spekulativ.


    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.