Butterrübling

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema, welches 2.311 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (26. Oktober 2018 um 20:19) ist von Pilzpezi.

  • Guten Abend in die Runde,

    Die gängigen Pilze sind mir bekannt und ich bin gerade dabei, anhand der Funde in der Natur und bebilderten Büchern, mir weiteres Wissen anzueignen. Ich esse die Pilze nicht, sondern mir geht es nur um die Bestimmung. Ist der hier gefundene Pilz ein Butterrübling?

    Vielen Dank!

  • Hallo und Willkommen im Forum.

    Dein Pilz ist kein Butterrübling. Der sieht schon deutlich anders aus, auch wenn er ein recht wandelbarer Pilz ist.

    Du hast hier sehr wahrscheinlich einen aus der Gruppe der Hallimasche gefunden. Die sind momentan häufig zu finden.

    LG.

    Keine Verzehrfreigaben meinerseits.

    • Offizieller Beitrag

    N'Abend!

    Ja, ein Hallimasch sollte das sein.
    Butterrüblinge (Rhodocollybia butyracea und Rhodocollybia asema) sind nicht so robust, nicht so fest, haben nie einen schuppigen Hut und tief ausgebuchtete Lamellen. Der Stiel wird im alter labbrig, wie wässrig aufgeblasen und nie so strohig zäh wie hier.


    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.