Noch ein Milchling

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema, welches 5.308 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (23. September 2013 um 20:08) ist von Wölfchen.

  • Den habe ich ebenfalls im Mischwald bei Buchen, Fichten und Kiefern gefunden

    Der Hut war hellbraun, der Stiel etwas dunkler, die Lamellen creme/beige und haben auf Druck nur ganz wenig nachgedunkelt.

    Leider habe ich ihn nicht ganz aus der Erde bekommen, da er im unteren Bereich bereits stark zerfressen war

    Man kann hier deutlich den weißen Milchtropfen sehen, der ausgetreten ist. Ich würde sagen, der hatte eine Farbe wie helle Kondensmilch.

    So sah der Pilz aufgeschnitten aus. Leider habe ich vergessen, an ihm zu riechen

    Herzliche Grüße aus dem Schwarzwald

    Dani

  • Hallo Wölfchen,

    bei diesem Pilz handelt es sich um den Rotbraunen Milchling (Lactarius rufus).

    Viele Grüße

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Die Fichten/Lachs/Edelreizker haben rote Milch. Der hier hat Weiße! Stimme auch für Veronikas Vorschlag.

  • Hallo Wölfchen,

    ich halte deinen Fund nicht für Lactarius rufus. Der hat einen rotbraunen Hut ohne Zonierung. Der Rotbraune Eichen-Milchling (Lactarius quietus) paßt viel besser.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Eichenmilchling

    Dann müssen aber dort auch Eichen stehen.

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hallo Jörg,

    du könntes recht haben - L.rufus also der Rotbraune Milchling hat auch immer einen kleinen Buckel, der hier dagegen ist vertieft und etwas zoniert - aber der Boden verrät kein Eichenlaub.

    Was sagt Wölfchen zum Standort?

    Viele Grüße

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Ooooh, sollt ich etwa eine Eiche übersehen haben (durchaus möglich)? Wenn ich hier bemerke dass Eichen bei uns eher selten vorkommen aber dennoch auch mal die eine oder andere dazwischen stehen könnte, bringt uns das wohl nicht weiter :blush: Gesehen hab ich jedenfalls keine.

    Dabei würde die Beschreibung perfekt passen.

    Herzliche Grüße aus dem Schwarzwald

    Dani