Hallo, Besucher der Thread wurde 5,9k mal aufgerufen und enthält 8 Antworten

Mein Pilzthread

  • Hallo ihr Lieben :)


    Das wird also mein Pilzthread, ich hoffe wir finden noch ganz viele :D


    Fangen wir mal mit diesen hübschen, total leckeren Schätzchen an.

    Bilder

    • k-DSC01740.JPG
    • k-DSC01743.JPG
    • k-DSC01745.JPG
  • Hallo Rexjuli,


    Art, Menge und Aussehen eignen sich hervorragend für die Zubereitung einer größeren Portion schmackhafter Pilzsoße.


    Ein sehr guter Start für Deinen Pilzthread also :agree:


    Sei herzlich be- und gegrüßt
    vom
    Hexenopa Julius

  • Hallo Juliane,


    diese Pilze gehören zu den Tintlingen, nur feste und weiße Pilze nehmen, nicht, wenn sie schon in schwarze Tinte übergegangen sind.


    Viele Grüße

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Vielen Dank Julius und Veronika :)


    Da wir uns dieses Jahr das erste Mal an die Tintlinge getraut haben, hab ich sie "nur" mit Zwiebeln und Knoblauch, gut gewürzt angebraten und wir haben sie verkostet. Schmecken wunderbar :)



    Waren vorhin nochmal fix unterwegs und fanden Parasolpilze. Mein Sohn war total stolz auf seinen großen Fund.



    So kanns ruhig weitergehen :D




    LG Juliane

    Bilder

    • k-DSC01751.JPG
    • k-DSC01750.JPG

  • Der Pilz ist ja fast so groß wie der JUnge...:D
    Gruß, Udo
    [hr]

    Zitat von Rexjuli pid='5095' dateline='1380098617'

    Hallo ihr Lieben :)


    Das wird also mein Pilzthread, ich hoffe wir finden noch ganz viele :D


    Fangen wir mal mit diesen hübschen, total leckeren Schätzchen an.


    Schöne Tintlinge, Habe auch ein paar gesehen, aber waren schon ein bißchen schwarz.
    Gruß, Udo

    Die Zukunft gehört den Kindern und Heilpilzen.
    Viele Grüße
    Udo
    :good:

    Einmal editiert, zuletzt von UdoFliegenpilz ()

  • Hallo Juliane,


    da haben wir es nun endlich mal...Marone vs. Steinpilz :)


    Also dazu will ich auch mal was loswerden...


    Natürlich gibt es Unterschiede, kann man auf dem Bild schon erkennen - der Stiel der Marone ist durchgehend genetzt, der des Steinis sollte es nur zu maximal 2 Dritteln sein.
    Hut- und Stielfarbe lassen wir einfach mal außen vor, alle anderen unterschiedlichen Mekmale auch.


    Aber was ist mit dem Geschmack?
    Ja dazu sage mal...mir persönlich gibt die Marone geschmacklich mehr als ein Steinpilz.
    Getrocknet hat sie meiner Meinung nach wesentlich mehr an Pilzaroma zu bieten als der oft zu hoch gelobte Steinpilz.


    Frisch in der Pfanne gebrutzelt sehe ich das eben so - Marone vs. Steinpilz...auch hier liegt die Marone vorn.


    Noch Fragen?
    Ach so, ich vergaß...auch bei den Fundergebnissen liegt die Marone natürlich weit vorn :D


    Ich grüße herzlich
    Hexenopa Julius

  • Guten Morgen,


    Ich muß mich der Meinung, was den Geschmack von Steinpilz und Marone betrifft, Julius unbedingt anschliessen. Ich esse nur wenige Röhrlinge und vom Geschmack her gefällt mir der Hexenröhrling am besten. Dann folgt die Marone und dann erst der Steinpilz.
    Ich finde auch, der Steinpilz sollte immer allein verarbeitet werden in Gerichten, die sein zartes Aroma hervorheben.


    Gruß Michael

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.