Mexikanischer kahlkopf?

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 3.902 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (2. September 2019 um 10:42) ist von Beorn.

  • Ich war heute unterwegs und sammel auch mal paar Maronen etc aber ich habe diesen pilz gefunden und wollte fragen ob das ein mexikanischer kahlkopf ist?! Vllt kennen sich ja paar leute aus mit sowas

    Lg: peddy

  • Hallo Patrick,

    bevor deine Anfrage höchstwahrscheinlich wieder gelöscht wird:

    Leider muss ich dich enttäuschen:

    Das ist definitiv kein Psilocybe mexicana!

    Vorkommen, wie der Name schon andeutet, Südamerikanisches Hochland über 1200 Meter!

    Leider kein Kick damit möglich!:wink:

    LG Thomas

  • Sorry, aber genau darin besteht der unfassbare Irrsinn solcher Anfragen! Dein Fund sieht deinem Wunschpilz nicht einmal in Ansätzen ähnlich! Ausser natürlich daß er auch einen Stiel und einen Hut mit Lamellen besitzt. Wenn dir die Experten hier eventuell erklären würden, was du möglicherweise tatsächlich in der Hand hältst, würdest du nie wieder einen Pilz zum konsumieren, gleich in welcher Form, selbst sammeln!

    LG Thomas

  • Okey, soll jetzt nicht böse klingen kann man aber sich irgendwie in kontakt treten mit einem experten in dem thema ?

    Gruß

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Patrick!


    Klar, probier's mal >hier<, da gibt es schon auch Leute, die sich mit dem Mißbrauch von Pilzen zur Rauscherzeugung gut auskennen. :thumbup:

    Wenn du Maronen usw. sammelst, kannst du dazu gerne weiter anfragen, aber mit dem Mißbrauch wollen wir hier nichts zu tn haben.
    Soll heißen: Beim nächsten Beitrag mit HIntergrund einer Mißbrauchsabsicht bist du hier raus.


    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Beorn 2. September 2019 um 10:42

    Hat das Thema geschlossen.