täublinge oder nicht?

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 1.555 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (27. Oktober 2019 um 15:57) ist von mykokron.

  • normaler weise sind täublinge die ersten vorboten im wald.

    wachsen immer noch.sind es täublinge oder liege ich vollkommen falsch.

    ein guter pilzsammer erkennt täublinge(spröttblättler)

    einfach an der hutrand knappern.ist er bitter,no.

    Achtung es ist keine empfehlung.da es genug andere pilze gibt,hat man die auswahl!

    mfg.mykokron


    8spöb.dann mal kurz an der rinde knappern.

    dann kann man schon merken ,was es ist.

    Achtung ,dies ist keine Empfehlung .

    Gebe auch keine garantieren

  • mykokron 27. Oktober 2019 um 11:20

    Hat den Titel des Themas von „täulinge oder nicht?“ zu „täublinge oder nicht?“ geändert.
  • Hallo!

    Bei Täublingen liegst Du ganz richtig! Dass die Lamellen spröde sind, hätte ich auch so vom Bild her erwartet.

    Welcher Täubling das nun genau ist, kann ich nicht beantworten, da fehlt mir das Detailwissen. Außerdem ist es bei den Täublingen meist ohne Mikroskop unmöglich eine sichere Bestimmung vorzunehmen.

    lg

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!

    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Danke für die Antwort.

    den tip habe ich von meinem vater bekommen.

    mache ich bei täublingen und beim gallenröhrling.

    nur kosten und ausspucken.

    übernehme keine haftung

    jeder ist seines glückes schmied.

    mfg, mykokron