Hallo, Besucher der Thread wurde 977 mal aufgerufen und enthält 1 Antwort

Welche Rechte und Pflichten habe ich im Wald, als Pilzsucher

  • Liebe Pilzfreunde

    Einige habe bereits Ihre Meinung über das Verhalten im Wald geschrieben. Vielleicht gibt es Forum-Mitglieder, die ebenfalls Erfahrung haben oder gemacht haben.

    Kennt Jemand Personen, die genaue Auskunft geben können?. Man kann im Netz nachlese, was erlaubt und was verboten ist. Ich finde nur, dass oft eine Gesetzmäßigkeit

    fehlt und nur Anweisungen geschrieben werden. So liest man, dass es Jedermann erlaubt ist, sich im Wald aufzuhalten, auch im Privatwald. Ruhig soll man sich verhalten!

    Wenn Wildschweine in der Nähe sind, auf alle Fälle laut sprechen, rufen oder singen!!! Pilzsammler sollten möglichst die Wege benutzen, damit Pflanzen und eben Pilze nicht zertreten werden.

    All solche Meinungen kann man lesen. Wir müssen rein in den Wald, wenn wir was finden wollen! Jetzt im Winter sollen Tiere Ruhe haben, weil sie sonst zuviel Energie verschwenden,

    wenn sie gestört werden. Oje!

    Das Erlebnis noch von mir. Gerade in dem Wald, wo ich verwiesen wurde, war folgendes. Ich bin ca. 300 Meter bis zu einem Parkplatz im Wald gefahren, weil zuvor kein Verbotsschild stand.

    Ich lief dann durch den Wald und sah plötzlich die Decke eines Rehs, welches zuvor aufgebrochen wurde. Das Gescheide wurde also herausgenommen und der Kopf, Decke und Läufe

    lagen blutig da.. Als ich zum Parkplatz kam, sprach mich ein Mann im grünen Anzug an, dass er mich anzeigt, weil ich den Wald befahren habe.Da erzählte ich ihm, dass ich gerade

    das Reh gesehen hätte. Er sagte: "Ach so, das geht in Ordnung. Ihnen wäre gestern das Reh vors Auto gelaufen und war verletzt. So hätten sie schnell handeln müssen und haben es aufgebrochen!"

    Als ich sagte, dass die Decke ja100 Meter im Wald liegt, sie aber auf dem Weg fuhren, meinte er, sie würden die morgen holen wollen. Ich sagte nur, dass ich ein Foto von der Decke machen

    werde. Ich dachte an Wilderei! Bin gleich frühs in den Wald, da war alles weg. Eine Anzeige kam nie. Ärgern tue ich mich heute noch, weil ich keine Anzeige machte.

    Gruß Fred

  • Hallo Fred,


    ein schwieriges Thema. Erstmal eines vorne weg, Wildschweine sind i.d.R. doch sehr scheu (zumindest hier bei uns). Daher ist es schon Glück überhaupt eines zu sehen, extra laut muss man da nicht sein. Mag bei denen die in Städte ziehen anders sein.


    Generell sollte man einfach mit gesundem Menschenverstand und Rücksichtnahme an die Sache gehen.


    Viele Grüße

    Thomas

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.