Beiträge von Bemoeh

    Hallo ans Forum,

    diese Flechten sind vom 02.09.2021 aus der 27245 Kirchdorfer Heide, auf Sandboden einer freien, sonnigen, trockenen Fläche, teils moosig durchsetzt, in großen Mengen.

    Die Flechte gefühlt hart und trocken.

    Kenne mich mit dem schwierigen Flechtengebiet nicht aus. Da Flechten aber interessante Fotomotive sind würde mir eine Artenbestimmung ( wenn möglich ) schon sehr helfen!

    Wer kann helfen:?:

    Gruß und Dank für die Hilfe

    Bernd

    0a

    0b

    1a

    1b

    1c

    1d

    1e

    1f

    Hallo ans Forum,

    dieser Stäubling ist vom 30.05.21 Fundort Magerwiese/Sand/Heide im Behrendsgrund bei Lämmershagen in großen Mengen.

    Hülle marmoriert/strukturier, cremig/weiß. Fleisch weiß. Ist eine Bestimmung möglich?

    Könnte es ein Hasenstäubling sein :smilec:. Oder:?:

    Gruß und Dank für eure Hilfe

    Bernd

    Hallo ans Forum,

    dieser eigenartige Pilz ist mir am 12 August in einer heideartigen Landschaft vor die Linse gekommen.

    Am Fuße einer Kiefer, Farbe gelb/braun, filzig/borstig, sehr weich schwammig, beim Ausdrücken sehr wässerig, Geruch unbedeutend pilzig.

    Ist eine Bestimmung möglich, welcher Pilz könnte das sein?:?:

    Gruß und Dank für die Hilfe

    Bernd

    Hallo ans Forum,

    Pilzfund von heute auf Blätterreste im Laubmischwald ( viel Buche ), sehr dünner fäderiger Stiel, zerbrechlich, weißlicher Hut, größeres Vorkommen.

    Bin mal ganz mutig beim Zuordnen.:omg:

    Könnten es Laubstreu-Käsepilzchen ( Marasmius Bulliardii ) sein?:?:

    Gruß und Dank für die Hilfe

    Bernd

    Hallo ans Forum,

    diese klasse Baumpilze sind mir am 16 Juni bei einer Wanderung im Sauerland ( Brilon-Wald ) vor die Linse gekommen, es war eine Freude die zu Fotografieren. Alle auf einer alten dicken Buche.

    Fotos 1a bis 1d und 2a bis 2d mit vielen sichtbaren Guttationstropfen, bei Druck keine Verfärbung und hat auch gebrutzelt.

    Dürfte ein Rotrandiger Baumschwamm sein:?: Oder?

    Foto 3a bis 3c wohl ein noch junger Zunderschwamm:?: Oder? Poren waren beschreibbar.

    Was sagt das Forum dazu?:?:

    Gruß und Dank für die Hilfe

    Bernd

    1a

    1b

    1c

    1d

    2a

    2b

    2c

    2d

    3a

    3b

    3c

    Hallo zusammen,

    für mich als Laie ( zum Lernen ) alles sehr interessante Mitteilungen, werde den Pilz als Zunderschwamm abspeichern.

    Werde aber noch einen Brutzeltest vom Pilz machen, habe den Querschnitt noch aufbewahrt. Geht aber erst in 3 Wochen bin auf Wander-Urlaub.

    Ich hoffe der Test lässt sich dann noch machen. :shy:

    Gruß und Dank für eure Infos

    Bernd

    Hallo ans Forum,

    habe bei dem Baumpilz so meine Bestimmungsprobleme, wer kann helfen?:?:

    Fundort: Mischwald auf umgestürzter Birke, Hut gebuckelt und runzelig, Poren weiß/rund , Rand 3 fach wulstig.

    Ist an den Poren ein Glutationstropfen ( roter Kreis )zu sehen?:?:

    Ich dachte erst an einen Birkenporling, tendiere aber mehr zum Rotrandigen Baumschwamm? Oder? Habe leider keinen Brutzeltest gemacht.

    Der Querschnitt ist von einem kleinen artgleichen Nebenpilz gemacht, wollte den großen nicht entfernen.

    Gruß und Dank für die Hilfe

    Bernd

    1a

    1b

    1c

    1d

    Hallo ans Forum,

    habe heute diesen mir unbekannten Pilz auf verrotteten Baumstumpf gefunden.

    Rostig/rötlich zu vielen kleinen Pilzen ( Linsen/Erbsengröße ), beim zerdrücken tritt cremige rote Masse aus.

    Welcher Pilz könnte das sein?:?:

    Gruß und Dank für die Hilfe

    Bernd

    2a

    2b

    2c

    2d

    2e

    Hallo ans Forum,

    habe einen Pilzfund vom 15.05.21 im Dickicht/Gebüsch mit mehreren Hexenringen alles junge Pilze.

    Geruch pilzig, Huthaut weiß mit cremigen Flecken, Hutrand eingerollt, Fleisch fest nicht färbend, beim Zerdrücken wässrig, Stiel unten verdickend, Lamellen weiß, Sporenpulver weiß.

    Könnte es ein Maipilz/Mairitterling sein, oder:?:

    Die gelblichen Fotos sind Innenaufnahmen, nicht täuschen lassen die Pilze sind alle weiß!

    LG und Dank

    Bernd

    Hallo ans Forum,

    interessanter Baumpilzfund in einem Feuchtbiotop auf dicker verrotteter, vermutl. Weide/Pappel zu mehreren alle auf einem Stamm. Sind schon viele Fotos.

    Teils sehr wulstig mit weißen Rand, Poren weiß, grüner Schimmer der Poren durch den bemoosten Untergrund. Bei Druck leicht gräuliche Veränderungen der Poren.

    Habe zum Erkennen vor Ort auch Querschnitte gemacht, hilft vielleicht.

    Könnten es Wulstige Lackporlinge sein:?: Oder:?: Was sagen die Baumpilz-Experten:?:

    Gruß und Dank für die Hilfe

    Bernd

    1a

    1b

    1c

    1d

    1e

    2

    3a

    3b

    4a

    4b

    5a

    5b

    5c

    5d

    Hallo ans Forum,

    diese sehr schönen Fichtenporlinge ( Rotrandiger Baumschwamm ) habe ich am 03.05.21 auf einem verrotteten Nadelholzstamm gefunden.

    Frage zu der Porenfarbe: Die Porenfarbe war von rötlich/bräunlich bis gelb und weißlich, liegt das am Alter der Pilze? Oder:?:

    Habe auch einen Brutzeltest gemacht, es hat schön gebrutzelt und Rotrandiger Baumschwamm ist wohl richtig:?:

    Gruß und Dank

    Bernd

    1a

    1b

    2a

    2b bräunlich/rötliche Poren

    3a

    3b weißliche Poren

    4 gelbliche Poren

    5 Querschnitt

    Hallo ans Forum,

    gewaltige sporende Zunderschwämme von heute, der gesamte Buchenstamm in silbergrau.

    Ich beobachte diese Buche schon das dritte Jahr, Foto 1 bis 3 ist von heute, Foto 4 vom März 2020 und Foto 5 + 6 Januar 2021.

    Es ist toll was die Natur uns zeigt, mal schauen wie sich dieser Stamm so weiter verändert.

    LG

    Bernd

    Foto 1 von heute

    Foto 2 von heute

    Foto 3 von heute

    Foto 4 vom 28.03.2020

    Foto 5 vom 12.02.2021

    Foto 6 vom 12.02.2021

    Hallo ans Forum,

    ich denke ein Pilzfund vorgestern unter Pappeln + Weiden Nähe Flußufer, 3 handballgroße Exemplare, angefühlt wie Naturschwämme. Bisher noch nie gesehen, habe dann etwas recherchiert.

    Ist es ein Alter, zu braunem Sporenpulver zerfallender Fruchtkörper des Riesenbovist.:?:Oder bin ich ganz falsch?

    Bin auf das Ergebnis gespannt:!:

    Und wieder Dank und Gruß

    Bernd

    1a

    1b

    1c

    1d

    Hallo ans Forum,

    ein Pilzfund von gestern am Fuße eines Laubbaumes im Mischwald.

    Hut eiförmig, ockerfarbig, gerillt, Kappe glatt, ev. etwas Glimmer, brüchig.

    Stiel faserig, hohl, mit Riefen. Lamellen schwarz zum Teil silbrig beflockt, sehe am Rand geteilte oder Zwischenlamellen!?

    Sporenpulver dunkel Schwarz/braun.

    Könnten das Glimmertintlinge sein:?: Oder ?

    Gruß und Dank für die Hilfe

    Bernd

    1

    2

    3

    4

    5

    6

    7

    8

    9