awillbu1  Violetter Lacktrichterling, Blauer Lacktrichterling,                                            ESSBAR! 

Lila Lacktrichterling, Lila Lackpilz, Amethyst Lacktrichterling, Lack-Bläuling, Amethystblaue Lacktrichterling

LACCARIA AMETHYSTINA (SYN. LACCARIA AMETHYSTEA SENSU AUCT, LACCARIA HUDSONII, LACCARIA LACCATA VAR. AMETHYSTINA)

BlauerLack09b

 

 

 

Bilder oben 1 von links: Dieter Wächter (Thiersheim) ©      Bilder unten 2 von links: Peter Kresitschnig ©   Bild unten 1 von links: Robert Welther aus 25563 Wrist ©         Bilder unten 3 von links: Can Yapici (Kusterdingen) ©    Bild unten 4 von links:  Marcello Maggetti (CH-8173 Neerach) ©        

violack

blaulack-tr

BlauerLack09a

BlauerLack8

Lackt

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Unbedeutend bis erfrischend, leicht parfümiert.

Geschmack:

Mild, unbedeutend.

Hut:

1-8 (10) cm Ø, ganz selten auch bis 15 cm Ø, lila, bläulich, violett, rosa-violett, später ausblassend und grau-weiß erscheinend (= stark hygrophan).

Fleisch:

Lila, bläulich, violett, rosa-violett, wässrig, dünn.

Stiel:

Ca. 3-8 (selten auch bis 25) cm hoch, lila, verdreht, wellig verbogen, weißlich längs gefasert, ähnlich dem Gifthäubling, schnell hohl werdend.

Lamellen:

Lila (auch wenn der Hut schon weiß ausgebleicht ist), ausgebuchtet angewachsen und mit Zahn herablaufend.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (7-10 µm, inamyloid).

Vorkommen:

Mischwald, Folgezersetzer, Frühsommer bis Spätherbst.

Gattung:

Lacktrichterlinge.

Verwechslungsgefahr:

Blaugrauer Rettichhelmling, Violetter Risspilz (giftig), Rosa Rettichhelmling, Violetter Dufthelmling ... oder mit größerem Habitus: Violetter Rötling, Bocksdickfuß, Lila Dickfuß (beide Arten giftig)!

Sowie essbare andere Lacktrichterlinge wie: Blassblättriger Lacktrichterling (Riesenlacktrichterling), Dunkler Lacktrichterling, Roter Lackpilz, Zweifarbiger Lacktrichterling... alle Lacktrichterlinge sind essbar!

Kommentar:

Ein farblich hervorstechender guter Speisepilz. Sehr gut zum Einlegen als Essigpilz geeignet.

Gifthinweise:

Relativer Speisewert:

Schweiz: Marktfähig; DGfM: Positivliste Speisepilz; 123pilze: Relative Wertigkeit 2.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Violetter_Lacktrichterling

Priorität:

1

 

BlauerLacktrichterling

BlaueLacktrichterlinge102003b

BlauerLack09

BlaueLack8

 

 

 

Bilder unten 1-3 von links: Can Yapici (Kusterdingen) ©                              Bild oben 5 und unten 5 von links: Peter Kresitschnig ©                               Bild oben 8 und unten 6+8+9 von links: Ursula Roth ©                                                                                                                                                                                                                                             

Lackt2

 

 

 

 

BlauerLack09d

Bilder oben 1-2 von links: Dieter Wächter (Thiersheim) ©             Bild oben 6 von links: Klaus-Peter Blum (Schauenburg) ©                  Bilder unten 1-5 von links: Thomas Bauder (Sindelfingen) ©    Bild oben 4 von links: Ursula Roth ©    Bild oben 8 von links: Rudolf Wezulek ©

Lackt1

 

 

 

BlaueLacktrichterlinge102003

Lackt3

 

 

 

Bilder oben 1+2+7 von links: Roswitha Wayrethmayr (Sankt Gilgen) ©

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Donnerstag, 13. Dezember 2018 - 07:52:56 Uhr

“