awillbu1  Holzflechtenkeule                             UNGENIESSBAR! 

MULTICLAVULA MUCIDA (SYN. STICHOCLAVARIA MUCIDA, LENTARIA MUCIDA)

 

 

 

 

 

 

 

Bilder oben 1-2+4 von links: Roswitha Wayrethmayr (Sankt Gilgen) ©   Fotos oben 3 und unten 1-7 von links: Dan Molter (shroomydan) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend.

Fruchtkörper:

1-2 (3) mm Ø, weiß bis gelblich, teils auch leicht rosa, nackt, glatt, keulenförmig, auch gegabelt, Spitze ockerbraun, dunkelbräunlich zugespitzt.

Fleisch:

Weißlich.

Stiel:

Weißlich, keulig mit bräunlicher Spitze, oft in 2-3 Äste gegabelt.

Sporenpulverfarbe:

Hellgelb (4,5-7,5 x 2-3 µm, zylindrisch, hyalin, Basidien 15-21 x 4-5 µm, zylindrisch, 4-6 Stigma).

Vorkommen:

Auf Totholz, meist von grünlichen Algen oder Moosen besetzt, gesellig, Folgezersetzer, Sommer bis Herbst, sehr selten, RL-G Deutschland (GEFÄHRDUNG unbekannten Ausmaßes).

Gattung:

Holzkeulen.

Verwechslungsgefahr:

Geselliger Keulenpilz, Erde-Flechtenkeule, Geweihförmige Holzkeule, Fädige Holzkeule, Kammkoralle, Weiße Spitzkeulchen.

Wiki-Link:

https://en.wikipedia.org/wiki/Multiclavula

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Sonntag, 10. Juni 2018 - 20:39:19 Uhr

“