awillbu1  Kerbblättriger Rosasporrübling, Tiefwurzelnden Großrübling, Kerbblättriger Rübling, Kerbrandiger Rübling      UNGENIESSBAR wenn bitterlich!         ESSBAR!   …nur wenn mild!

RHODOCOLLYBIA PROLIXA VAR. PROLIXA (SYN. COLLYBIA PROLIXA VAR. PROLIXA, AGARICUS PROLIXUS)

 

verdrehter-rueb

 

 

 

 

Bild oben 1+2 von links: Schupo (Herbert Grundmüller) ©

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Angenehm.

Geschmack:

Bitterlich, selten mild, schmeckt nicht besonders gut.

Hut:

2-9 (15) cm Ø, fleischbraun, rotbraun, braunrot bis kastanienbraun, ausblassend (hygrophan), feucht glänzend, kahl, glatt, Rand heruntergebogen, später gewellt, Mitte oft buckelig.

Fleisch:

Weißlich bis blass creme.

Stiel:

Weiß-cremefarben, hellbräunlich, blass bräunlich, gefurcht, kaum verdreht, selten auch mit etwas rosa Hauch, längsrillig, manchmal braungefleckt, Spitze heller, oft wurzelnd, faserig ausgestopft.

Lamellen:

Weiß, hell gelblich bis schmutzig hellbraun, später rostfleckig, gedrängt, kurz vor dem Stiel ausgebuchtet angewachsen (Burggraben), gesägte Schneide.

Sporenpulverfarbe:

Weiß, schmutzig hellgelblich bis blass rosa (5-7,5 x 2,5-4,5 µm).

Vorkommen:

Mischwald, meist Nadelwald, auch in höheren Lagen, Folgezersetzer, Sommer bis Spätherbst, selten, RL Schweiz (VU = verletzlich).

Gattung:

Rüblinge.

Verwechslungsgefahr:

Verdrehter Rübling (artverwandt), Striegeliger Rübling (giftig),  Kastanienbrauner Rübling, Spindeliger Rübling (ungenießbar). Optisch sehr ähnlich aber stark wurzelnd und sehr selten wäre noch der Tiefwurzelnde Großrübling (RHODOCOLLYBIA FODIENS), Flattriger Rübling (GYMNOPUS OREADOIDES) = sehr selten.

Kommentar:

Geschmacklich wird er unterschiedlich bewertet. Wir finden er ist ein guter Mischpilz und sicherlich besser, als die Horngrauen Rüblinge. In sehr seltenen Fällen kann er aufgrund des Standortes auch bitterlich sein. In diesem Fall ist er zum Genuss ungeeignet! Wir empfehlen pro Standort einmal zu kosten!

Relativer Speisewert:

123pilze: Relative Wertigkeit 3 wenn mild schmeckend.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Rosasporr%C3%BCblinge

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Donnerstag, 26. April 2018 - 08:55:49 Uhr

“