awillbu1  Schwarzschneidiger Rötling, Blaugerandeter Rötling, Blaugesäumter Zärtling                   atod1 GIFTIG!

ENTOLOMA CAESIOCINCTUM (SYN. RHODOPHYLLUS CAESIOCINCTUS, ENTOLOMA PURPUREOMARGINATUM, LEPTONIA CAESIOCINCTA)

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben: zaca (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Mild.

Hut:

1-3 (5) cm Ø, graubraun, dunkelbraun, Mitte dunkler und vertieft trichterförmig, Huthaut körnig, oft seidig schimmernd, bis zur Mitte faserig-gerieft.

Fleisch:

Grau, graublau, braungrau, faserig.

Stiel:

Braun, dunkelbraun, silbergrau überfasert, faserig, kahl.

Lamellen:

Weißlich, graubraun, später rosabraun, ausgebuchtet angewachsen, Schneiden dunkelblau bis schwarzblau, wellig.

Sporenpulverfarbe:

Rosa (5-7 µm).

Vorkommen:

Parks, Mischwald, Nadelwald, Waldrand, Folgezersetzer, Sommer bis Herbst, sehr selten, RL3 Deutschland (gefährdet).

Gattung:

Rötlinge, Zärtlinge.

Verwechslungsgefahr:

Königlicher Zärtling, Seidiger Rötling, Rabenschwarzer Rötling, Stahlblauer Rötling, Gesägter Rötling, Lila Lacktrichterling.

Kommentar:

Dunkle Lamellenschneiden und rosa Lamellenton sind gute Merkmale für diesen Rötling.

Gifthinweise:

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%B6tlinge

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Montag, 9. Oktober 2017 - 06:53:14 Uhr

“