Pilzprolog

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 2.554 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (31. März 2020 um 10:07) ist von Der Biologe.

  • Hallo Pilzer,

    In meiner Region eröffnen die Pilzsaison nicht Märzellerlinge, sondern regelmäßig Anemonenbecherlinge. Die beiden Fotos sind aber nicht von diesem Jahr.

    Gruß - Franz

  • Hallo Pilzer,

    heute wurde ´mein Wiesenstück´, wie obligat im März, wieder nach Anemonenbecherlingen abgesucht. Es gab sie zwar, aber sie waren noch klein, spärlich und kaum zu finden. Seht selbst und zählt.

    Gruß - Franz

  • Hallo Pilzer,

    zum heutigen Sonntag wieder mal ein Gruß von Dumontinia tuberosa. Sie wächst anscheinend jetzt nur zahlenmäßig auf dieser Wiese (im Herbst wächst drauf übrigens auch Volvariella gloiocephala), größer wird sie kaum. Wie viel sind auf dem Foto erkennbar?

    Gruß - Franz

  • Hallo Franz!


    suchbild für Fortgeschrittene?


    tipp mal auf 25!

    Lg

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!

    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo Alex,

    naja, eine Aufforderung zum Zählen war es nicht direkt. Aber es ist ja nicht uninteressant, wieviele Exemplare eine Kamera pro ca. m² dokumentiert. Mit 25 liegst Du etwa richtig. Die höhere Bildauflösung läßt noch einige sehr kleine erkennen.

    Gruß - Franz

  • schon klar! Dieser Tage muss man sich ja mit irgendetwas beschäftigen! :wink:

    Liebe Grüße

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!

    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!