Hallo, Besucher der Thread wurde 1,4k mal aufgerufen und enthält 8 Antworten

Pilztour_20200307

  • Hallo Zusammen


    So ein herrlichen Tag, vieles neues erwacht langsam im Walde oder an Wegrand.


    Macht richtig Freude nach draußen zu gehen.... :cool:


    Ich denke in den nächsten Tagen werde ich bestimmt auch Morcheln finden.


    LG Andy




    #1 endliche Sarcoscypha agg.


    Scharlachroter Kelchbecherling



    #2 Abgestutzte Drüsling (Exidia truncata)



    #3 ein richtiges Judasohr (Auricularia auricula-judae)



    Schneeglöckchen (Galanthus)

    Gewachsen durch eine Baumrinde hindurch


    So schön....

  • Servus Andy,


    fein, dass du einen der Kelchbecherlinge erstmals gefunden hast, freudiges Schulterklopfen meinerseits, :)


    Schnell mal Klugscheißen mit Peter :party:: die Sarcoscypha-Arten sind kein Agg., die sind klar von einander unterscheidbar. Der Scharlachroter Kelchbecherling = S. coccinea. Kann sein, dass du den gefunden hast, S. austriaca oder S. jurana wären aber ebenso möglich. Ohne Mikro ....


    Judasohren gefällt das nasskalte Wetter, meine Dörre läuft bereits seit vier Stunden. Und zum Drüsling halte ich meinen Schnabel, :wink:


    LG

    Peter

  • Hallo Peter, danke für deinen Bericht...

    Das mit den Abkürzung habe ich extra nochmals nachgeschaut und habe mir aus einem früheren Beitrag von Pablo folgendes abgelegt:


    Man kann aber auch einfach ein "s.l." hinen dran hängen, oder ein "agg.", dann ist klar, daß man nicht eine konkrete Art meinst, sondern nur "irgendeine Art aus dieser Gruppe".

    "s.l." heißt "im weiteren Sinne".


    Habe ich da was falsch verstanden?

  • Hi.


    "s.l." und funktioniert - ohne Epithet, also Artnamen - nur dann, wenn die Gattung selbst aufgespalten ist, bzw. man auf eine Sammelgattung verweisen möchte, die aber nach neueren Erkenntnissen in mehrere Gattungen aufgegliedert wurde. Also zB "Boletus s.l." (schließt dann auch Suillellus, Neoboletus, Rubroboletus, Caloboletus usw. mit ein) oder "Oligoporus s.l." (schließt dann Gattungen wie Rhodonia, Postia usw. mit ein).
    "agg." funktioniert in Kombination mit Gattungsnamen - ohne Epithet, also Artnamen - gar nicht.

    Insofern: Hier könnte man einfach "Sarcoscypha spec." schreiben (= Eine Art der Gattung Sarcoscypha). "spec." funktioniert dann natürlich nur bei Gattungsnamen - ohne Epithet (also Artnamen) - dazu.
    Sarcoscypha ist in europa nur mit drei Arten vertreten. Wenn man "Sarcoscypha spec." schreibt, hat man das also schon sehr solide eingegrenzt.
    Zur Not ginge auch "Sarcoscypha coccinea agg.". Und zwar weil: Bis so zu den 80ern hin wurden die seltener mikroskopiert, und dann hat man oft alles mit dem Aussehen "SArcoscypha coccinea" genannt.
    Ist inzwischen aber ja hinreichend bekannt, daß es drei Arten sind, die sich zwar makroskopisch so gut wie gar nicht, mikroskopisch aber ganz solide trennen lassen.
    Insofern: Ist in diesem Fall egal, ob man "Sarcoscypha spec." oder "Sarcoscypha coccinea agg." schreibt. Es kommt auf das Selbe hinaus.
    Nur "Sarcoscypha agg." geht eigentlich nicht, weil das ja nur in Verbindung mit einem Epithet Sinn macht. "Sarcoscypha s.l." würde nur dann Sinn machen, wenn man zB auf die Idee käme, die Gattung noch mal aufzuspalten, also zB jurana und austriaca in eine Gattung mit neuem Namen (kann man sich was ausdenken, zB Hamsterkauffia), und coccinea bliebe Sarcoscypha (geht nur so rum, weil coccinea die Typusart der Gattung ist).



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Pablo

    Ich danke dir für deine ausführliche Antwort. Das Thema ist umfangreich und nicht so einfach, ich muss mir diese Zusammenhänge nochmals gut verinnerlichen. Wann welche Abk. geeignet und angewendet wird.

    Auf jeden Fall wieder etwas gelernt.

    Schönes Wochenende

    LG Andy

  • Servus Andy,


    es gibt eine sehr gute Zusammenfassung der Abkürzungen, ausgedruckt liegen sie in meiner Garage.


    Servas Pablo,


    du hast sicher diesen Link (von Nobi im .eu eingestellt) dazu, bitte einstellen, :wink:


    Abkürzungen sind ein feste Größe, die Nomenklatur verglichen damit ist Treibsand.


    Warum eigentlich, Pablo?


    Zitat


    Nur "Sarcoscypha agg." geht eigentlich nicht, weil das ja nur in Verbindung mit einem Epithet Sinn macht. "Sarcoscypha s.l." würde nur dann Sinn machen, wenn man zB auf die Idee käme, die Gattung noch mal aufzuspalten, also zB jurana und austriaca in eine Gattung mit neuem Namen (kann man sich was ausdenken, zB Hamsterkauffia), und coccinea bliebe Sarcoscypha (geht nur so rum, weil coccinea die Typusart der Gattung ist)


    LG

    Peter

  • Hallo Peter

    Ich hab es gefunden.

    Nomenklatur, Abkürzungen, Autorenzitate usw. - Literatur - Pilzforum.eu


    Werde ich mal studieren und wenn noch Fragen sind melde ich mich wieder :wink:

    Schönen Abend

    LG Andy

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.