Impressionen Sonntagsspaziergang

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 2.400 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (15. Juni 2020 um 18:40) ist von Beorn.

  • Hallo,

    war eben etwas im Wald und habe ein paar Fotos gemacht:

    Schleimi:

    Perlpilze:

    Grauer Wulstling?

    Scheidenstreifling?

    Klebriger Hörnling?

    Alter Birkenporling

    Keine Ahnung...

    Keine Ahnung:

    WTF?

    Süß:

    Auch süß:

    Nicht im Bild: Die Johannisbeeren, die ich auch noch gefunden habe und die Zecke, die auf meiner Hand rumgekrabbelt ist.

    Liebe Grüße

    Marie

    Einmal editiert, zuletzt von pilz_marie (14. Juni 2020 um 11:48)

  • Bei... Keine Ahnung:... Maistielporling wahrscheinlich

    Klebriger hörnling passt

    Bei Keine Ahnung...:

    Evtl stummelfüsschen

    Die oberen passen für mich.

    Lg jens

  • Hallo Marie

    Schöner Eindruck von deinen Funde.

    Bilder 1: Hexenbutter (Fuligo septica)

    2-4:ok

    5:Grauer Wulstling (Amanita excelsa)

    6-7:grauer Scheidenstreifling (Amanita vaginata)

    8:ok

    9:ok

    10: *Muschelräsling (CLITOPILUS HOBSONII)

    11: *Maiporling (Polyporus ciliatus)

    * nur Annahme mit einem Bild relativ schwierig.

    Besten Dank

    LG Andy

  • Hallo Ihr,

    danke Euch für eure Antworten!

    So langsam klappt's mit der Unterscheidung von Perlpilz, Pantherpilz und grauem Wulstling. Bin ich ja froh. ^^

    Anfangs sahen die für mich alle gleich aus. Aber wenn man weiss, worauf man achten muss, ist die Unterscheidung echt einfach!

    Der Schmetterling ist ein Schachbrett. selten bei uns anzutreffen. Schön dass es sie noch gibt.

    Ja, fand ich auch toll, dass ich mal wieder einen gefunden habe. Echt schöne Tiere.

    Liebe Grüße

    Marie

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Marie!

    Der Scheidenstreifling wäre für mich einer der Zweifarbigen Scheidenstreiflinge, ob nun aber Amanita battarrae oder Amanita umbrinolutea ist schwer zu sagen. Mit dem sehr dezent und einfarbig geschuppten Stiel und den hellen Lamellenschneiden eher Amanita battarrae (thermophile Laubwaldart), aber die Scheide ist hier recht stark angenagt - die müsste man auch beurteilen können (vor allem die dicke).
    Die kleinen weißen Fächerchen am Holz machen auf mich eher den Eindruck von Stummelfüßchen (Gattung: Crepidotus), wobei ich den Muschelräsling (Clitopilus hobsonii) nicht ganz ausschließen kann - aber das Sporenpulver in den Lamellen scheint schon braun zu sein, ohne Rosaton. Es ist bei Clitopilus hobsonii auch meistens sehr blass, so daß man es an den Lamellen kaum wirklich wahr nehmen kann.


    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.