Hallo, Besucher der Thread wurde 1,4k mal aufgerufen und enthält 6 Antworten

Unbekanntes auf Abendrunde

  • Hallo!


    Ist ja wieder ziemlich trocken und ich wollte mal sehen, was der Wald so hergibt.

    Habe tatsächlich was gefunden, aber die meisten waren schon fast wieder zu Staub zerfallen.


    Hier sind ein paar Pilze, von denen einige Erstfunde sind:


    1: Der Pilz im Hintergrund hat mich interessiert, weil der schon von weitem zu sehen war. Das ist auf jedenfall ein Erstfund, was ist das?





    Pilz Vordergrund:


    2: Ich finde zur Zeit sehr viele Klebrige Hörnlinge, die sind mir vorher nie aufgefallen:


    3: Schleimi 1 (Erstfund):


    4: Schleimi 2:


    5: Mein erster Stinker überhaupt (ja, wirklich):


    6: Ein paar Ruinen, die ich nicht weiter untersucht habe:



    7:


    8:


    Und vieeeele Himbeeren:


    Liebe Grüße

    Marie

    Bin Laie, meine Bestimmungen sind immer nur als Vorschlag anzusehen, niemals als verbindlich!

  • Ahoi!


    Der Begleiter vom Dornigen Stachelbart (Hericium cirrhatum) ist eine Buckeltramete (Trametes gibbosa) - mit Unsicherheitsbereich, wegen fehlendem Blick auf die Unterseite.
    8 dürfte auch eine solche sein (mit der gleichen Unsicherheit).

    7 ist ein Zunderschwamm (Fomes fomentarius / FomFom)



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo, Marie!


    Bei mir in der Umgebung (Oberrheingebiet und angrenzende Hügelländer) ist die Art nicht selten, und überall wo dickes Totholz von Rotbuchen rumliegt potentiell auffindbar.
    Ein entfernter Fruchtkörper ist ohnehin nicht schlimm, denn das Mycel wird ja nicht geschädigt und kann einen neuen fruchtkörper bilden.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo marie,



    erstes Bauchgefühl war ein Stachelbart. Ich habe ihn mal gesehen, das war auf einer Ausstellung. In Natura noch nie. Ein sehr schöner Fund. Danke Dir fürs zeigen und Glückwunsch.

    Dank Pablo weiß ich jetzt wer sein Begleiter ist.


    Danke Pablo. Bist für mich immer wieder der Experte.





    Grüße von



    der Murmel

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.