Kurzer Spaziergang am Donnerstagabend

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 2.012 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (23. August 2020 um 19:16) ist von Ralph.

  • Hallo und guten Tag,

    nach langer, langer Zeit möchte ich wieder mal was zum Forum beitragen. Diese Trockenperiode ist ja wirklich nicht mehr feierlich. Und wer hat soviel Zeit nach einem Regenguss nachzuschauen ob sich was aus dem Boden rausgewagt hat.


    Meinereiner hat sich am Donnerstagabend für ein paar Stunden in den Wald bemüht. Besonders viel habe ich nicht ausfindig machen können.

    1 Spindeliger Rübling

    2 Spindeliger Rübling

    3 Behangener Faserling

    4 Behangener Faserling

    5 Behangener Faserling

    6 Behangener Faserling

    7 ????? :confused::/ Schleimpilz ???

    8 Zimtbraune Kohlenbeere


    9 Zaunkönig, bestimmt beim Sturm aus dem Nest gefallen :what:

    10 Auch Waldarbeiter scheinen eine romantische Ader zu haben.;)

    Korrekturvorschläge sind erwünscht.

    Dann wünsche ich noch ein angenehmes WE .

    Grüße Ralph

  • Hallo Ralph

    Der Schleimpilz gehört mit Grösster Wahrscheinlichkeit zum Fadenkeulchen, Stemonitis spec.

    Büschelschleimpilz, Fadenstäubchen (STEMONITIS AXIFERA)

    Oh je der arme Vogel, so alleine und ungeschützt.

    Hoffen wir das beste...

    LG Andy

  • Schön wieder was von dir zu lesen ralph!

    Und natürlich haben waldarbeiter auch eine romantische ader- so hab ich sie aber noch nie gesehen😁

    Lg joe

  • Hallo Raiph,

    die "Zimtbraune Kohlenbeere" (Hypoxylon howeanum) hat einen makroskopisch kaum unterscheidbaren Doppelgänger "Rötliche Kohlenbeere" (Hypoxylon fragiforme).

    --->> schau einmal Hier.

    Grüße Gerd

  • Hallo Gerd und Andy


    danke für die Hinweise ; ich habe es mit der Pilzsuchmaschine versucht und happy gewesen, das ich Es überhaupt zuordnen konnte: die Kohlenbeere.

    Gruß Ralph

    Das Marmeladenbrot ist keine Katze :awardspeech: