Hallo, Besucher der Thread wurde 507 mal aufgerufen und enthält 2 Antworten

Septemberfunde – Teil 5 – Boletus Edulis und seine Freunde

  • Hallo Pilzfreunde!


    Dieses Mal ein paar Bilder vom allseits bekannten Fichtensteinpilz. Langweilig? Find ich nicht! Er hat viele interessante Erscheinungsformen und viele Freunde, die ich Euch gerne zeigen möchte.



    15. Hier ein Kleiner mit einem noch Kleineren…


    16. Hier einer, den ich von oben zunächst für einen Sommersteinpilz gehalten habe. Unter der Huthaut allerdings bräunlich gefärbt und das Stielnetz klassisch hell.


    17. Als Nächstes ein stattlicher Steinpilz und seinem Freund, den Maronenröhrling, der aus der gleichen Basis wie der Große zu wachsen scheint. Die beiden Myzelien vertragen sich offenbar auch unterirdisch sehr gut!


    18. Bei den Freunden darf der Mehlräsling als Steinpilzanzeiger natürlich nicht fehlen. Hier in unmittelbarer Nähe gewachsen. Der Sporenabdruck hat dieses mal auch geklappt!



    Liebe Grüße!

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo Alex,

    Als Nächstes ein stattlicher Steinpilz und seinem Freund, den Maronenröhrling, der aus der gleichen Basis wie der Große zu wachsen scheint. Die beiden Myzelien vertragen sich offenbar auch unterirdisch sehr gut!

    jetzt weiß ich endlich warum in meinem ersten Pilzbuch "der kleine Vetter des Steinpilzes" in der Beschreibung der Marone stand.


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hallo zusammen!


    Danke Euch!


    Jörg, so hab ichs auch noch nicht betrachtet! ^^

    Wenn ich an "mein"(eigentlich war es das meiner Großeltern) erstes Pilzbuch mit ca. 30 Seiten zurückdenke, und was damit alles "bestimmt" wurde wird mir ganz anders...

    Aber Gott sei Dank haben alle überlebt!


    lg

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.