Neues Leben an toter Birke

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 1.237 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (5. Oktober 2020 um 12:20) ist von Marcus.

  • Hallo,

    an einer toten Birke und ihren Ästen sah ich am 30.09.2020 in einem Waldstück in Sachsen-Anhalt diese Pilze:

    1. Zunderschwamm (Fomes fomentarius), ca. 15 cm groß:




    Ein Schnittbild gibt es leider nicht - mein Messer war zu schwach.

    2. Gelbe Lohblüte oder Hexenbutter (Fuligo septica) oder Gelber Eierschleimpilz (Physarum virescens), ca. 6 cm groß






    3. Birkenporling (Piptoporus betulinus), ca. 8 cm groß

    VG Marcus

  • hi Marcus!


    passt alles!


    beim 2. bin ich mehr für die gelbe lohblüte!


    Liebe Grüße

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!

    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo Alex,

    vielen Dank für deine Bestätigung/Bestimmung. Ja, diese gelben Schleimpilze - bis vor wenigen Wochen waren sie mir völlig fremd, nun begegne ich ihnen gar nicht so selten.

    VG Marcus