Was ist das?

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema, welches 1.790 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (19. Oktober 2020 um 20:54) ist von Schwede.

  • Hallo zusammen,

    ich habe den folgenden Pilz (?) vor einigen Tagen fotografieren können und habe nicht mal eine Idee, was das ist...?!

    Das ganze "Gebilde" ist höchstens 1cm groß und diese "Puschel" sind kleiner als ein Millimeter. Also schon extrem vergrößert fotografiert.

    Der Pilz (oder was auch immer) wuchs auf Totholz (war damals vermutlich mal eine Buche).

    Insbesondere diese glasartigen Arme und die Verästelungen sind sehr prägnant, aber ich finde nichts dazu?

    Kennt das wer?

    Danke euch.

    Gruß,

    Jörg

    Kein Licht ist keine Lösung!

    Besucht mich auf 500px!

  • Tolle Aufnahme, aber hast du auch noch eine, die nicht so stark vergrößert? So habe ich das nämlich noch nie gesehen, aber wenn ich weit genug vom Bildschirm abrücke, bin ich mir recht sicher: Ein Schleimpilz (also kein Pilz, sondern Einzeller), aber frag nicht, welche Art.

    Viele Grüße, Anita

  • Hallo Anita,

    ich hätte es mal mit meinem Handy fotografieren sollen... leider habe ich das nicht gemacht. Sah aber aus wie weißer Pelz.

    War auch total unscheinbar und daher dachte ich erst, dass es ein normaler glatter Schleimpilz wäre.

    Gruß,

    Jörg

    Kein Licht ist keine Lösung!

    Besucht mich auf 500px!

    • Offizieller Beitrag

    MoinMoin!

    Auch bei Pilzen (Schleimpilze gehören ja nochmal zu einem anderen "Reich") gibt es bei einigen Anamorphen solche Formen.

    Eine Bestimmung dürfte hier aber kaum möglich sein, fürchte ich.


    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hmm...

    Den einzigen Pilz, den ich so kenne, ist der "Ästige Stachelbart" . Aber den habe ich natürlich noch nie in dieser Vergrösserung gesehen.

    *winks* Ted

    Ich werde die von mir angefragten Pilze nicht essen. Es gibt keine 100%ige Sicherheit bei der Online-Bestimmung.