Hallo, Besucher der Thread wurde 6,7k mal aufgerufen und enthält 12 Antworten

Der Tag heute...

  • Ihr wisst es ja schon, liebe Pilzfreunde...


    Viel Arbeit im Garten - also auch heute wieder, vor dem Frühstück aber nach dem füttern der Hunde, mal wieder einige volle Bags mit Gartenabfällen zur Grüngutannahme gefahren.


    Schon auf dem Hinweg stach er mir ins Auge, der so einsam am Wegrand stehende Champignon - natürlich musste der dann auf dem Rückweg mit.




    Die beiden Bilder sind dann aber erst am Abend entstanden, warum erkläre ich gleich.
    Erst aber mal zu dem tollen Geruch nach Anis...man auf dem Heimweg lief mir schon das Wasser im Munde zusammen.
    Rührei wollte ich mir dazu machen, ein Ei langt, dachte ich so...war ja auch nur ein Champignon.


    Dann aber wieder daheim kommt sofort die Ansage:
    "Du, wir müssen gleich in den Baumarkt...die haben da Rindenmulch im Angebot heute."
    Rindenmulch...? 60 Liter-Säcke...für 1,99 Euronen ??
    OK, da kommt der Champignon halt erst mal auf Lager.


    Ihr wisst ja, man kann nie genug an Rindenmulch im Garten ausbringen, wegen der eventuellen Morchelfunde im kommenden Frühjahr dann - ja stimmt, ich hab´s schon beweisen können, damals in Großlangheim.


    Also dann mal rechnen...x-Quadratmeter Gartenfläche mal dick Rindenmulch...ach wir holen mal was geht...



    Und so wurden es dann doch 45 Säcke - gut 2700 Liter - 2,7 Kubikmeter...also das gibt dann eine Menge Morcheln :D


    Was ist denn dagegen ein gewöhnlicher Champignon...
    Meint der
    Hexenopa Julius
    und freut sich schon auf das kommende Frühjahr... :wink:

  • Julius,


    wenn es dann mit den LIDL-Morcheln bei dir los geht, sagst Bescheid, ick helf dir dann beim bergen:wink:

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

  • Ach danke Tommi,


    aber die paar schaffen wir noch allein :)
    Obwohl, die Suche ist auch im eigenen Garten nicht so einfach...nee Moment...die Suche schon, das Finden aber weniger :D


    Es gibt ja Bilder davon, aus 2010...
    Und ich glaube fest daran, hier wird das auch klappen im kommenden April dann.


    VG Julius


    P.S.: Wir könnten aber die "Bergung" eventuell gemeinsam begießen...:wink:
    Es lohnt sich ja zur Morchelzeit hier zu sein, denn dann ist hier auch Spargelzeit...und der Schrobenhausener Spargel, der ist noch einen Tacken besser als der aus Brandenburg...jawoll.

  • Hallo Sabine,


    ja das mag sein...ich kann es in Deinem Profil ja nicht auslesen, wo Du lebst und sammelst :wink:
    Aus Deiner Nähe, das mag nun sein...aber bis zum ersten Schrobenhausener Spargelfeld muss ich gar nicht weit gehen...und hier in Aresing haben wir auch Spargelfelder...da ist der Spargel auch noch einen Tacken besser als der in Schrobenhausen :D


    Einziges Problem hier ist der Preis... - aber wenn unser Spargel hier ein wenig gereist ist kann man ihn im Supermarktregal bald um ein Drittel preiswerter erwerben...sehr merkwürdig...echt.


    Ich habe ja schon mal ganz in der Nähe eines weiteren, auch recht großen bayerischen Spargelanbaugebietes gelebt...Haid (Kenner werden bemerken, das liegt aber in Franken), da habe ich noch in 2011 das Kilo frischen Spargel beim Erzeuger für rund 6 Euronen kaufen können, hier lag der Preis heuer doppelt so hoch !


    Übrigens, ich kann Dich ja mit in die Morcheln nehmen...im kommenden Frühjahr.
    Nein nicht hier im Garten die, sondern in den Donauauen.
    Ich hoffe, Du weißt dann wo wir sie finden...ich selbst müsste erst aufwendig suchen :D


    Bis dann...
    LG Julius

  • Hallo Julius,


    Den direkten Ort mag ich im Netz nicht ausschreiben, aber es ist Ogb in der Nähe von AIC.


    Eines von meinen Lieblingsgebieten (wenn ich auf Glucken, Flockis und einen versprengten Pfifferling aus bin) liegt bei dir in der Nähe, an der B300 am Parkplmatz direkt hinter Kühbach (wo die ersten 50m in den Wald immer total vollgesch... sind). Aber bestimmt gibt es bei dir noch viel tollere Gebiete.


    Im Frühjahr hatte ich mal einen Morchelkurs gemacht - da warst du nicht vielleicht dabei, oder? Daher hatte ich jedenfalls den Tipp mit diesem Forum hier.


    Gerne können wir im nächsten Herbst mal ein "ich zeig' dir meins, du zeigst mir deins" machen.


    Liebe Grüße,
    Sabine

  • Hallo Alle,
    Mir ist es einmal auch passiert, hatte [font="Verdana, Arial, sans-serif"]Rindenmulch in meinem Garten versträut und am nächsten Frühling wuchsen 6 Morcheln, aber nie wieder erschienen.[/font]
    [font="Verdana, Arial, sans-serif"]Alles Bestens[/font]

    Die Zukunft gehört den Kindern und Heilpilzen.
    Viele Grüße
    Udo
    :good:

  • Hallo Julius!
    Um die Suche in der Menge ßmulch zu erleichtern, könntest Du da nicht Deine Westies drauf abrichten? Also, der erste Morchelhund. ;o)
    Liebe Grüße,
    Tuppie

    Schöne Grüße aus dem Hessenland,
    Tuppie
    [hr]


    Suche Steinpilz - finde Bitterschwamm...

  • Hallo Udo,


    Dass die Morcheln vom Rindenmulch nur 1x auftauchen liegt wohl daran, dass im Mulch Sklerotien von den Morcheln drinnen sind. Die treiben dann nur 1x aus, quasi als "Notprogramm", um eine letzte Vermehrungschance zu sichern.


    Liebe Grüße,
    Sabine

  • Zitat von huehnchen69 pid='7453' dateline='1382868061'

    Hallo Udo,


    Dass die Morcheln vom Rindenmulch nur 1x auftauchen liegt wohl daran, dass im Mulch Sklerotien von den Morcheln drinnen sind. Die treiben dann nur 1x aus, quasi als "Notprogramm", um eine letzte Vermehrungschance zu sichern.


    Liebe Grüße,
    Sabine


    Vielen Dank Sabine für deine Aufklärung.
    Bis bald

    Die Zukunft gehört den Kindern und Heilpilzen.
    Viele Grüße
    Udo
    :good:

  • @hühnchen69


    Ja Sabine, das können wir dann mal machen - aber warum erst im kommenden Herbst...Pilze wachsen doch das ganze Jahr über :wink:


    Nein, auf diesem Morchelkurs war ich bestimmt nicht, aber ich hatte mal etwas über und zu Morcheln publiziert...schaust Du hier.
    Ergänzt dann hier im Forum -klick-



    UdoFliegenpilz
    Diese Morchelart nennt man inzwischen die Lidl-Morchel :)
    Ist ne Spitzmorchel die auf gemulchten Flächen immer wieder anzutreffen ist...ich selbst finde dort -also auf im Vorherbst gemulchten Flächen- einen großen Teil meiner jährlichen Morchelfunde.



    @Tuppi


    Dafür müsste ich die Westies gar nicht erst ausbilden...im Garten finden die alles an Pilzen :)
    Da müssen wir im Herbst gut aufpassen.
    Pilze die bei uns Menschen allenfalls mal "Montezumas Rache" auslösen, können für Hunde tödlich sein!


    Euch noch einen schönen Sonntag.
    Julius

  • Hallo Julius,


    interessant, dass du in deiner Zusammenstellung Dieter Honstraß erwähnst, der hatte den Morchelkurs geleitet. Klar, bis zum nächsten Herbst brauchen wir nicht zu warten, die nächste Apfelblüte wäre vielleicht ein guter Zeitpunkt.


    Liebe Grüße,
    Sabine

  • Hallo Sabine,


    ja der Honstraß... :)
    Persönlich kenne ich ihn (noch) nicht, aber von seiner Sachkenntnis bin ich überzeugt, auch wenn über ihn oft sehr kontrovers diskutiert wird.
    Was der gute Mann da über Morcheln erzählt, es hat Hand und Fuß, seine Suchmethoden sind erfolgreich.


    Jau, die Apfelblüte wäre ein guter Zeitpunkt... :D
    Machen wir also.


    Liebe Grüße
    Julius

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.