Oktoberfunde – Teil 7: Blutblättriger Hautkopf, Zitterzahn, Blutmilchpilz, Dehnbarer Helmling

Es gibt 1 Antwort in diesem Thema, welches 953 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (30. Oktober 2020 um 21:17) ist von Beorn.

  • Hallo Zusammen!

    21. der Blutblättriger Hautkopf - CORTINARIUS SEMISANGUINEUS. Einer meiner Lieblingspilze.


    22. dann zwei schwabbelige Freunde: der Zitterzahn – PSEUDOHYDNUM GELATINOSUM und der Blutmilchpilz - LYCOGALA EPIDENDRUM beide hier auf Kiefer und einmal auf Fichte.


    23. dann ein Pilz, den ich für den Braunschneidiger Helmling - MYCENA OLIVACEOMARGINATA halte. Der Hut ist trocken, der Rand wellig und gefunden habe ich ihn am Waldrand, angrenzend zur Wiese. Natürlich hat er braune Schneiden. Die Farben auf den Fotos sind leider etwas in rötliche verschoben. Was sage dazu die Meister-Helminge unter Euch?


    24. und der Dehnbarer Helmling - Mycena epipterygia in feuchtem und trockenen Zustand:


    Liebe Grüße!

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!

    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Alex!


    Wenn die Helmlinge (23) im Bergnadelwald auf Fichtenstreu wuchsen, würde ich das mal mit Mycena rosella vergleichen.


    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.