Oktoberfunde – Teil 17: Ziegenfußporling, junger Zunderschwamm, Zweifarbige Lacktrichterling

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema, welches 1.190 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (6. November 2020 um 17:01) ist von Da_Schwammalmo.

  • Hallo Pilzfreunde!

    Auf geht’s!

    50. hier wieder ein Erstfund: ich meine der Ziegenfußporling - SCUTIGER PES-CAPRAE. Kommt das hin? Gefunden im Mischwald mit Fichten und Buchen.


    51. hier mal der Zunderschwamm - FOMES FOMENTARIUS in ganz jung und alt. Ich wusste gar nicht wie weich der zu Beginn seines Lebens sein kann. Der Schnitt, wo man auch den Mycelialkern gut erkennen kann, ging fast durch wie durch Butter.


    52. und hier der Zweifarbige Lacktrichterling - LACCARIA BICOLOR mit violetter Stielbasis. Neben dem Violetten Lacktrichterling ein der wenigen, die ich auf Artebene hinbekommen.


    Korrekturen und Anmerkungen erwünscht!


    Liebe Grüße!

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!

    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo Alex

    Den Ziegenfußporling hast richtig erkannt. Der war diesen Herbst DIE Überraschung für mich. Eigentlich sehr selten, kam mir aber hier im Bayrischen Wald relativ oft unter.

    LG Matthias

    Bei allen online "bestimmten" Pilzen handelt es sich lediglich um Bestimmungsvorschläge.

    Gezeigte Pilze zu 100 Prozent sicher nur über Bilder zu bestimmen ist nicht möglich, deren Verzehr kann im schlimmsten Falle tödlich enden!

    Eine Verzehrfreigabe gibt es ausschließlich vom Pilzsachverständigen/Pilzkontrolleur/Pilzberater vor Ort!

    Finde HIER den nächstgelegenen PSV

  • Hallo Matthias!

    Das hab ich auch so vernommen.

    hab kürzlich ein Video vom Pilzfreund 71 auf Youtube gesehen, da sagte er ähnliches!

    Übrigens sehr schöne Videos und ein netter Kerl!

    lg

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!

    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo Alex

    Ich weiß, der macht gute Videos. Leider bin ich die letzten Wochen kaum dazu gekommen, mir diese, oder auch von anderen, die gute Videos liefern, anzuschauen.

    Vielleicht kann ich das ja im Winter nachholen. :wink:

    LG Matthias

    Bei allen online "bestimmten" Pilzen handelt es sich lediglich um Bestimmungsvorschläge.

    Gezeigte Pilze zu 100 Prozent sicher nur über Bilder zu bestimmen ist nicht möglich, deren Verzehr kann im schlimmsten Falle tödlich enden!

    Eine Verzehrfreigabe gibt es ausschließlich vom Pilzsachverständigen/Pilzkontrolleur/Pilzberater vor Ort!

    Finde HIER den nächstgelegenen PSV