Weißer Schleierling?

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema, welches 1.672 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (9. November 2020 um 18:38) ist von Beorn.

  • Hallo zusammen,

    heute habe ich im Wald diesen Pilz gegfunden. Und ich habe nix auf dem Schirm.


    Fundort: abgemähter Wegrand, Laubwald, Gras, heute

    Höhe der Fruchtkörper: ca. 5-6 cm,

    Farbe der Hüte: Weiß, mittig Grünpunkt, streifige Zeichnung,

    Form der Hüte: kugelig, ca. 1-2 cm Durchmesser,

    Lamellen: weiß, untermischt

    Konsistenz: fleischig,

    Stiel: geschuppt, weiß; zur Stielbasis hin braun, Durchmesser etwa 1 cm,

    Schleier: weiß und deutlich erkennbar,

    Geruch: konnte nicht bestimmt werden, da vorher Elfenbeinschnecklinge angefaßt,


    So welche habe ich noch nie gesehen, und bin daher ohne Idee. In welche Richtung sollte also schauen?

    Danke Euch fürs helfen.


    Grüße von der Murmel

    Liebe Grüße

    Murmelchen

    Von mir gibts hier im Forum auch keine Verzehrfreigabe.

  • Hi,


    spätestens seit heute bin ich mir mit der Gattung „Cortinarius“ mehr als unsicher. 🙄 Insofern empfehle ich Dir, auch mal bei den Inocyben zu suchen..🙄


    VG Boris

    • Offizieller Beitrag

    N'Abend!


    Psathyrella wäre auch noch eine weitere Möglichkeit (ohne die anderen ausschließen zu wollen). Man müsste mal abwarzen wie die sich im Reifeprozess beim Aufschirmen verhalten.


    LG; Pablo.

  • Hallo Boris,


    können Risspilze einen Schleier haben?

    Risspilze, da kenn ich mich ja noch weniger aus. Du lieber Gott. Was es alles geben kann. Danke Dir für Deine Antwort.


    Murmel

    Liebe Grüße

    Murmelchen

    Von mir gibts hier im Forum auch keine Verzehrfreigabe.

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Murmel!


    Arten aus ganz vielen Gattungen können einen Schleier haben. Das ist kein Alleinstellungsmerkmal der Gattung Cortinarius, es ist nur da bei sehr vielen Arten eben besonders schön ausgeprägt.


    LG; Pablo.

  • Hallo Pablo,


    Danke Dir für Deine Antwort. Du weiß nicht zufällig, welcher das sein könnte?


    Liebe Grüße


    Murmel

    Liebe Grüße

    Murmelchen

    Von mir gibts hier im Forum auch keine Verzehrfreigabe.

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Murmel!

    Leider nein: Unabhängig davon, ob es nun ein Faserling oder ein Risspilz ist, kann ich da keine Einschätzung geben, welche Arten in Frage kommen könnten.
    Das sind beides auch irrsinnig umfangreiche Gattungen, bei Inocybe sicher über 200 Arten in Europa und Psathyrella kaum weniger.


    LG; Pablo.