Möchte gerne wissen ob meine Bestimmung stimmt!

Es gibt 8 Antworten in diesem Thema, welches 4.542 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (18. November 2020 um 18:20) ist von Hubi.

  • Hallo liebe Pilzfreunde

    Ich möchte gerne wissen, ob ich mit dem Orangefuchsiger Milchling (LACTARIUS FULVISSIMUS) richtig liege?


    Habitat: Mischwald

    Hut: 3-6cm rötlichbraun, feucht, glänzend, flach gewölbt, vertieft,

    Stiel: hellbraun, brüchig,

    Lamellen: blass, gelbrötlich, angewachsen, bis leicht herablaufend.

    Milch: wässerig, weiss, mild, später ein scharfes Kratzen im Hals, und verfärb sich leicht gelb.

    Geruch: Blattwanzen,

    Geschmack: bitter oder leicht scharf.

    Sporenpulver: cremig

    Vielen Dank für die Antwort schon im Voraus.


    LG Hubi

  • Hallo Hubi,

    welche Bäume genau standen denn an diesem Standort, diese Angabe wäre sehr wichtig.

    FG

    StephanW

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

  • Hallo,

    ich hätte auch nach Lärchen gesucht, denn Lactarius porninsis wäre hier auch mein Tip. Ein Gebirgswald ist nicht zwingend nötig (aber begünstigend), ich fand den Lärchen-Milchling auch bei uns auf 300m.

    Der Orangefuchsige Milchling Lactarius fulvissmus ist das meiner Meinung nach nicht. Der sieht so aus:


    Man beachte die Zweifarbigkeit des Hutes durch den sehr hellen Rand und den deutlichen Zahn mit dem die Lamellen angewachsen sind. Die Art kommt auf basenreichen Böden bei Laubbäumen (Buche, Eiche) vor (auch im Mischwald). Du siehst, bei Milchlingen ist die Ökologie enorm wichtig.

    LG Thiemo

    Bestimmungsvorschläge anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Eine Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben! -> Pilzsachverständige finden

  • Hallo Zusammen

    Ich werde nochmal den Platz aufsuchen und schauen ob ev. in der näheren Umgebung doch eine oder mehrere Lärchen standen die ich nicht wargenommen habe.

    LG Hubi

  • Hallo zusammen

    Ich war heute nochmals am Fundort, um zu schauen, ob es Lärchen in der Nähe hat. Und tatsächlich stehen da Fichten und 2 Lärchen. Es wächst sogar nochmals ein Pilz nach. Bei dem sieht man sogar die Lärchennadeln. Das sagt mir, das es sehr wichtig ist, dass man immer auf die Bäume achtet.

    Der Geruch stimmt für mich nicht. Gut das kann an mir liegen weil ich noch zuwenig Kenntnisse von den Gerüchen habe.


    LG Hubi