Sehr schöner leuchtender Farbtupfer im grauen Wintereinerlei

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 1.631 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (23. Dezember 2020 um 22:35) ist von CH-Andy.

  • Liebe Pilzfreunde,

    gestern fand ich diesen wirklich ausgesprochen hübschen und sehr auffälligen Pilz im grauen Winterwald. Der Pilz ist winzig, also ca 1cm hoch und der Hut auch ca 1cm im Durchmesser.

    Er wächst auf Birkenholz im Laubwald.

    Kennt jemand diesen wundervollen kleinen Pilz?

    Liebe grüße und euch allen einen schönen vierten Advent

    Der Baumi

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Baumi!


    Ich fürchte, da können eine ganze Reihe Sachen in Frage kommen. Unter anderem Pholiota, aber auch Gymnopilus, Flammulaster, Tubaria - um nur ein paar mögliche Gattungen zu nennen, wo der hingehören könnte.
    Es ist aber auch wirklich manchmal eine verflixte Sache mit solchen Einzelfruchtkörpern, insbesondere wenn noch jung.


    LG; Pablo.

  • Hallo Baumi

    Aus meiner Sicht aufgrund des späten Erscheinungszeit, hätte ich hier Tubaria furfuracea Wintertrompetenschnitzling getippt.

    LG Andy

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Andy!

    "Winter-Trompetenschnitzling" wäre aber dann ja Tubaria hiemalis.
    Da ist aber noch nicht abschließend geklärt, ob das tatsächlich eine eigenständige Art ist, oder nur eine Forma von Tubaria furfuracea.
    Mit der Erscheinungszeit hat das freilich nichts zu tun, Haupterscheinungszeit von Tubaria furfuracea s.str. ist ja ebenfalls das Winterhalbjahr.

    Tubaria hiemalis hatte ich einmal in der Hand, also zumindest nach Einschätzung von Christoph Hahn, der auch den Beleg untersucht hat. Die sahen schon komisch und irgendwie anders aus:

    Entscheidend für die Trennung von Tubaria furfuracea s.str. sind wohl neben ein paar makroskopischen merkmalen (Velumverhältnisse, Habitus, Konsistenz) vor allem Zystidenform und Sporen, wobei nach meinen Betrachtungen das schon alles irgendwie ineinander übergeht.

    Bei den gezeigten Fruchtkörpern gehe ich natürlich nach Christophs Einschätzung, sonst wären dir für mich auch einfach "Tubaria frufuracea sensu lato" gewesen.


    Lg; Pablo.

  • OK danke Pablo für deine Korrekturen.

    Ich habe mir das ganze nochmals angeschaut und somit wäre korrektweise Tubaria hiemalis die Benennung für den Winter Trompetenschnitzling.

    Tubaria hiemalis

    Mit der Erscheinungszeit meinte ich andere Gattung mal vorsichtshalber auszuschließen.

    LG Andy