Hallo, Besucher der Thread wurde 10k mal aufgerufen und enthält 15 Antworten

Und ja, es gibt wieder Pilze...

  • Nach dem es nun 2 Tage ausdauernd geregnet hat, bin ich gestern mal wieder an einigen meiner HotSpots auf Pirsch für Winterpilze gewesen.


    Die Austernseitlinge waren noch zu klein um sie zu pflücken, und die großen hatten ihre beste Zeit schon hinter sich



    Habe dann aber sehr schöne Judasohren





    einige sehr frische Samtfußrüblinge





    sehr schöne Stockschwämmchen und einige weißstielige "Stockschwämmchen" gefunden





    3 ganz frische Frostschnecklinge waren auch schon wieder da, und ich habe dann noch einige für mich sehr schön anzusehende Schwämme und andere mir unbekannte Baumpilze abgelichtet.







    Es waren mal wieder ein paar sehr schöne Stunden im Wald und ich konnte meinen Bestand am Heilpilz Judasohr auffrischen, es sind fast 2kg zusammen gekommen. Und eine kleine Mahlzeit mit


    Anbei noch ein paar Impressionen vom vergangenen Wochende.....im Nonnenfließtal....


    ganz fleissige Biber am Werk und wunderschöne Natur....






    Nun euch allen auch noch ein paar schöne Ausflüge...



    [size=6]Keine Ahnung, warum einige Bilder auf der Seite liegen, Frank bitte drehen, wenn du so lieb bist. DANKE....[/size]

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

    Einmal editiert, zuletzt von Na Icke ()

  • Hallo Tommi,
    Bei deinen letzen 2 Baumpilzen tippe ich auf Rotrandiger Baumschwamm (Fomitopsis pinicola) , die kommen im Zuwachszustand nicht immer rotrandig daher. Aber das Schwarz an der letztjährigen Wachstumszone paßt schon.
    Schöne Impressionen , Bilder im Forum drehen kann ich leider auch nicht.
    Gruß Norbert

    Das Pilzwissen kriecht mir nach , hoffentlich holt es mich mal ein .

  • Ja Norbert, den Schwamm hatte ich erkannt, aber bei den anderen 2 habe ich keinen Schimmer.


    Und Udo, das Buch hat es in sich:wink:...aber...
    was mich ein wenig stört, es werden bei allen Heilpilzen einige Therapiemöglichkeiten aufgezeigt, aber absolut nicht erläutert, warum nun diesen und keinen anderen der Heilpilze nutzen. Auch kommt mir die Zubereitung ein wenig zu kurz weg. Auch ist vieles sehr wissenschaftlich gehalten....

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

  • Hallo Tuppie,


    einfach in sehr feuchte Gebiete, an einem Bach oder Seerand, da wo Holunder in Massen steht, da gibt es auch die Judasohren in Massen, ich muss einige Judasohren immer aus 3m Höhe runterholen:wink:.


    Viel Spass auf jeden Fall...und denk dran, das ist ein super Heilpilz.

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

  • Ja Tommi,


    aber wenn der Holunderstamm dann erst mal umgefallen ist wird es leichter mit dem pflücken :wink:


    Wirklich sehr schöne Bilder und Funde.
    Beeindruckend sind die Biberbäume...haben wir hier ganz in der Nähe übrigens auch, war aber dort noch nie.


    Zu den beiden noch unbestimmtenm Baumpilzen kann ich nur sagen, die hatte ich auch schon mal gefunden.
    Ingo hatte sie damals auch bestimmt, ich habe aber leider die Namen vergessen und die alten Bilder finde ich nicht so einfach.


    VG Julius

  • Zitat von Na Icke pid='8274' dateline='1385240282'

    Ja Norbert, den Schwamm hatte ich erkannt, aber bei den anderen 2 habe ich keinen Schimmer.


    Und Udo, das Buch hat es in sich:wink:...aber...
    was mich ein wenig stört, es werden bei allen Heilpilzen einige Therapiemöglichkeiten aufgezeigt, aber absolut nicht erläutert, warum nun diesen und keinen anderen der Heilpilze nutzen. Auch kommt mir die Zubereitung ein wenig zu kurz weg. Auch ist vieles sehr wissenschaftlich gehalten....


    Ja Tommi, das finde ich auch. Aber mit dem Wissenschaftlichen Kenntnissen von dem Buch kann man den Rest(Therapien und Anwendungen als Beispiel) vom Net erfahren.
    Bis bald

    Die Zukunft gehört den Kindern und Heilpilzen.
    Viele Grüße
    Udo
    :good:

  • Heilpilze interessieren mich auch, aber nur, wenn sie satt machen. Judasohren können auch gesundheitsschädigend sein, wenn sonstige Blutverdünner eingenommen werden z.B. Salizylsäure, welches in fast jeder Salbe oder Schmerztabletten enthalten ist.
    Heilpilze sind immer dann gut, wenn keine Krankheit vorhanden ist :)


    Aber, am gesündesten ist es, wenn wir und auch ich durch solche schönen Landschaftsbilder inspiriert werden, den heimischen Ofen zu verlassen. Im Geiste will ich auch dem Pfad durch den Sumpf folgen und ich glaube, ich weiß wohin ich morgen gehe.


    Baumpilze sind zwar nicht mein Fall, aber es dürften wohl Saftporlinge sein.

  • Zitat von Rumpelrudi pid='8283' dateline='1385247560'

    Judasohren können auch gesundheitsschädigend sein, wenn sonstige Blutverdünner eingenommen werden z.B. Salizylsäure, welches in fast jeder Salbe oder Schmerztabletten enthalten ist.


    Hallo Rumpelrudi,


    muss dir leider zu deinem oben zitierten Satz widersprechen,
    siehe


    [size=4]Auricularia - auricula-judae - Judasohr[/size]


    Da Auricularia nachgesagt wird, die Fließeigenschaften des Blutes deutlich zu fördern, wodurch die Organe stärker versorgt werden, soll eine intensivere Durchblutung der Adern erreicht werden. Sehr vorteilhaft gegenüber herkömmlichen Arzneimitteln ist auch die Tatsache, dass die blutverdünnenden Substanzen in Auricularia das Gerüst der Blutgefäßwände aus Kollagen nicht angreifen. Die Gefahr von inneren Blutungen besteht daher beim Einsatz des Heilpilzes nicht.
    Das Judasohr ist ein 100% natürliches Heilmittel und völlig ohne Nebenwirkungen.

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

  • Hallo Tommi,
    wie immer schöne Bilder. :agree:


    Bei uns ist alles grau in grau; man traut sich gar nicht raus, stürmt und regnet.


    UdoFliegenpilz


    schau mal hier unter diesem Thread von Tommi auch nach:


    Einheimische Heil- und Vitalpilze



    Ist auch eine gute Aufstellung der Pilze mit den dazugehörenden Indikationen.

    Grüße aus dem schönen Niederbayern :P


    Jutta


    --------------------------------------------------------------------------
    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

  • Die Zukunft gehört den Kindern und Heilpilzen.
    Viele Grüße
    Udo
    :good:

  • Hallo Udo,
    hier ist der Beitrag von Tommi. Er will ihn nochmal als PDF reinstellen.
    Beitrag

    Grüße aus dem schönen Niederbayern :P


    Jutta


    --------------------------------------------------------------------------
    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

  • hallo udo,


    meine postings kennst du doch alle, habe euch mal ne pdf erstellt...., hast du aber bestimmt schon gesehen, oder

    Gruß
    Tommi


    ----------------------------------------------------------------------------------
    [size=2][font="Verdana, Arial, sans-serif"]Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.[/font][/size]



    :graduate:

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.